Gelesen: Aschenkindel – Das wahre Märchen von Halo Summer

Hallöchen!

Unglaublich, dass ich einmal ein Buch lese, was von Glitzer und Feenstaub nur so eingesprüht ist, nicht wahr?

Es war aber auch ein zu gutes Buch und hat zu Recht den Storyteller Award 2016 gewonnen!

Titel: Aschenkindel – Das wahre Märchen

Autorin: Halo Summer

Genre: Fantasy, modernes Märchen, Belletristik

ca. 276 Seiten.

erschienen bei Harper Collins

liebevoll kopierter Klappentext

Jedes Mädchen wäre dankbar, auf den Ball des Kronprinzen gehen zu dürfen. Schließlich will er sich dort eine Braut aussuchen. Doch Claerie Farnflee ist nicht wie andere Mädchen. Lieber bewohnt sie ein muffiges Turmzimmer, schuftet wie eine Dienstmagd und erträgt die Launen ihrer Stiefmutter, als sich an einen dahergelaufenen Prinzen zu ketten. So denkt sie – bis zu dem Tag, an dem sie im Verbotenen Wald einen Fremden trifft, der ihre Vorsätze ins Wanken bringt …

Mein Eindruck

Ich habe über die Sumpfloch-Saga Bekanntschaft mit Halo Summer und ihrem tollen Schreibstil machen können und habe mich dann spontan dazu entschlossen, auch Aschenkindel eine Chance zu geben, immerhin hat das gute Buch den Storyteller Award 2016 bekommen.

Vorab hatte mich allerdings das Glitzercover abgeschreckt, denn Bonbon Cover mit hübschen fluffigen Prinzessinnen drauf, finde ich immer abtörnend und vollkommen uninteressant. Zum Glück gab ich mir trotzdem einen Ruck und wurde nicht enttäuscht.

Klar, eine feine Liebesgeschichte gehörte in Aschenkindel dazu, diese Romanze wurde aber sehr zart aufgebaut und nahm nicht den ganzen Raum der Geschichte ein. Auch vermeintliche Klischee-Bösewichte wie etwa die böse Schwiegermutter zeigten Herz und waren nicht eindimensional beschrieben. Alles in allem ist Aschenkindel angelehnt an eine berühmte Erzählung, nimmt sich allerdings auch viele Freiheiten und vor allen Dingen sich selbst nicht zu ernst.

Mein Fazit

Ein überraschend gutes modernes Märchen mit Witzigkeit und Spritzigkeit. Und den wohl schlimmsten Mädchenvornamen, die ich in meinem ganzen Leben gelesen habe.

Jetzt kommt wieder ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision. Für einen Pumpkin Spice Latte oder so.


Aschenkindel – Das wahre Märchen

Keine Ahnung warum, aber momentan hat mich eine richtige Leseflaute befallen.  Ich habe kaum Lust zu lesen, geht es euch auch manchmal so?

Da hilft nur eines bei mir: zocken! 🙂

Habt einen schönen Abend!

Eure Melli

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Belletristik, Fantasy | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Schöne Grüße aus Dresden!

Da bin ich nämlich gerade! 😘 Es geht doch nichts über einen Kurzurlaub. Nun bin ich aber wieder im Hotel und relaxe erstmal etwas, nachher geht es noch Burger essen.

Habt ein schönes Wochenende!

Eure Melli

Euch allen ein schönes Wochenende!Eure Melli

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Mels Lesestatistik Oktober 2017…

…ist ganz annehmbar ausgefallen. 🙂

5 Bücher wurden gelesen. Zur Zeit schaue ich lieber Serien oder spiele Dead by Daylight Marathons (wo steckt Freddie eigentlich…). 😀

Eigentlich könnte man „Tommyknockers“ noch mit zum August und September zählen, da ich an dem Wälzer mehrere Monate beigesessen habe. Trotz allem hat mir das Buch am besten gefallen.

Enttäuschend fand ich dagegen „Geister der Nacht“. Gähn!

Nun hoffe ich, dass ich im November wieder mehr zum Lesen komme.

Legt ihr euch schon im Vorfeld Bücher zurecht, die ihr lesen möchtet oder entscheidet ihr das immer spontan?

Ich wünsche euch einen schönen Start in den Monat November!

Eure Melli

Veröffentlicht unter Allgemein, Lesestatistik | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

And the Winner is…

Hallöchen! 🙂

Ihr habt bestimmt gedacht: „Jetzt hat die Olle auch noch die Gewinnerbekanntgabe von Targaryens Drachenmaske verschwitzt! Ich hab’s doch gewusst!“ 😉

Naja, ein bisschen spät dran bin ich schon, vergessen habe ich es aber natürlich nicht. Niemals!

Eure Kommentare und Vermutungen (geradezu Anmaßungen) wer letzten Endes den Thron besteigt waren super interessant! 🙂

Auf ein paar der Theorien wäre ich garnicht gekommen. Umso mehr freue ich mich, wenn die letzte Staffel um Westeros und Essos startet. Da es ja noch etwas dauern wird, schaffe ich es vielleicht noch die Bücher zu lesen! Über Band 1 bin ich bisher leider nicht hinausgekommen.

Jetzt kommen wir aber zur Gewinnerbekanntgabe.

Eine Original Game of Thrones Targaryen Drachenmaske geht an…

…den Bücherflamingo! 😀

Herzlichen Glückwunsch! Du bekommst die Game of Thrones 3D-Drachenmaske aus dem Hause ars Edition!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Zusammenbasteln!

Ich bedanke mich vielmals bei allen Teilnehmern! Ihr ward toll! Seid auf keinen Fall traurig, sondern danct mit mir zum wohl besten Theme, was die Welt je gesehen und gehört hat.

Hier ist das Opening Thema von Game of Thrones im 90er-Style!

Habt noch einen sonnigen Donnerstag!

Eure Melli

Veröffentlicht unter Allgemein, Gewinnspiele | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Andrew McGilmore – Geister der Nacht

Guten Morgen! 🙂

Vor kurzem unterhielt ich mich mit meiner Arbeitskollegin. Im Gespräch ging es, wie auch so oft, hauptsächlich um Bücher, speziell um gruselige. Bereits vor einem Monat fiel uns schon das Buch „Geister der Nacht“ von Andrew McGilmore auf Amazon ins Auge.

Der Zufall spielte mir auch noch in die Hände, als ich durch Edel Elements die Chance auf ein Rezensionsexemplar bekam.

Andrew McGilmore – Geister der Nacht

Titel: Geister der Nacht

Autor: Andrew McGilmore

Genre: Roman

ca. 170 Seiten.

erschienen bei Edel Elements.

Darum geht es:

Jolyns Geburtstag soll ein echtes Abenteuer werden: Ihre Freunde überraschen sie mit einer Nachtführung durch eine Villa, in der es spuken soll. Nur eine gute Show? Als die ersten Teilnehmer verschwinden, kommen Jolyn Zweifel. Und dann holt sie eine Vergangenheit ein, die sie so gern vergessen hätte. Das Sterben beginnt.

Mein Eindruck

Nun hatte dieses Buch viele Vorgaben, die mir alle hätten gefallen können. Eine mysteriöse Geschichte, ein Spukhaus und auch noch eine Geisterführung. Die Grave Encounters lassen grüßen.

Leider muss ich sagen, dass mir „Geister der Nacht“ nicht gefallen hat. Bis zum Ende hin habe ich mich durch das Buch gequält, da nicht ansatzweise Spannung aufkam.

Endlose Dialoge und ewig wiederholende Vorhaltungen der Charaktere, die ich durchweg unsympathisch fand, machten das Lesen noch anstrengender.

Pluspunkte gibt es von mir für den Schauplatz und den Storyaufbau, der Rest gefiel mir leider gar nicht.

Mein Fazit

Keine Spannung, für mich war das leider nichts.

Nun kommt ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Über diesen Link bekomme ich eine kleine Provision, sollte ein Kauf stattfinden.

 

 Ich wünsche euch einen Tag! 😀

Veröffentlicht unter Allgemein, Belletristik | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Gelesen: Schwestern von Nike Mangold

Hallöchen! 🙂

Wie ihr vielleicht schon beobachtet habt, lese ich sehr gerne Bücher von der Autorin Nike Mangold. Besonders ihre Kurzgeschichten haben es mir angetan, weil sie eben sehr kurzweilig sind und teils auch etwas makabres an sich haben und eben für zwischendurch bestens geeignet sind.

Nach Die Bloggerin und Bubu kommt nun Schwestern auf die Lesecouch zu mir und hier kommt mein Eindruck.

Nike Mangold – Schwestern

Titel: Schwestern

Autorin: Nike Mangold

Genre: Belletristik

Herausgegeben bei Quindie

Darum geht es:

Wäre er doch nur in einen Stripclub gegangen!

Mark verbringt ein Wochenende in Hamburg und will mit einem alten Freund ein Bier trinken gehen. Doch was als harmloses Besäufnis in einer verranzten Kneipe auf St.Pauli beginnt, endet für Mark in einem unfreiwilligen Trip in die Vergangenheit. Er trifft auf Damen, die angeblich nur sein Bestes wollen. Allerdings könnte ihre Fürsorge tödlich enden.

Mein Eindruck

Wie auch die Shortstories davor, hat mir auch „Schwestern“ wieder gut gefallen. Die Geschichte pendelt zwischem schwarzem Humor und Spannung gekonnt hin und her, allerdings wurde mir die Geschichte zum Ende hin etwas zu abstrus und ich merkte, wie meine Gedanken abschweiften.

Mein Fazit

Eine spannende Geschichte für zwischendurch. Lustig und schauderhaft zugleich.

Hier kommt wieder ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Bestellt ihr über diesen Link Artikel, erhalte ich davon eine Provision.

 
Schwestern (Gruselgeschichten)

Habt noch einen schönen Tag! 😀

Tschüssi!

Veröffentlicht unter Allgemein, Belletristik, Kurzgeschichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Groß, größer…Der große Zoo von China von Matthew Reilly.

Guten Morgen ihr Lieben!

Na, wer von euch war bzw. ist noch auf der Buchmesse und wer ist wie ich, mit einem hoffentlich guten Buch (Sabine Thiesler – Bewusstlos) zuhause geblieben?

Ich wollte euch heute einfach mal etwas von meinem gestern zu Ende gelesenen Buch „Der große Zoo von China“ erzählen. Vom großen, nein größten, nein, aller-aller-allergrößten Zoo der Welt der erzählen.

Matthew Reilly – Der große Zoo von China

Titel: Der große Zoo von China

Originaltitel: The Great Zoo of China

Autor: Matthew Reilly

aus dem Englischen von Manfred Sanders

Genre: Phantastik, Action, Horror

ca. 470 Seiten

erschienen im Festa-Verlag

Darum geht es:

Nach 40 Jahren enthüllt die chinesische Regierung ihre unglaubliche Entdeckung.

Die Reptilien-Expertin CJ Cameron wird nach China eingeladen. Sie soll den größten Zoo, der jemals gebaut wurde, begutachten. Und sie darf sie mit eigenen Augen sehen: gewaltige, Feuer speiende Drachen. Es gibt diese Fabelwesen wirklich.
Die Gastgeber versichern, dass sie vollkommen sicher ist und nichts schiefgehen kann …

Mein Eindruck

Vorab muss ich einfach sagen, dass man den größten Zoo von China auf keinen Fall ernst nehmen sollte. Hier reiht sich Action an Action, Superlative an Superlative. Es gibt nicht den einen großen Drachen, es gibt immer noch einen größeren. Und wenn die fliegenden großen Monster mit Tanklastzügen und Omnibussen um sich werfen, fällt es mir einfach sehr schwer, anhand ihrer Größe und dementsprechend auch der Flugfähigkeit eine gewisse „Logik dahinter zu erkennen.

Die Protagonistin CJ verkörpert in diesem Buch eine aalglatte und hypercoole Superheldin, die aus dem nichts einen Flammenwerfer zusammenbauen kann und alles und jedem trotzt, während die Schurken natürlich reihenweise fallen wie die Fliegen.

Übertriebene Action machten das Buch zwar spannend, jedoch wiederholten sich viele Szenen und dadurch entstand dann leider doch etwas Langeweile und die Geschichte zog sich.

Mein Fazit

Wer auf einen reinen Actionkracher unvorstellbaren Ausmaßes steht, der darf gerne den großen Zoo von China besuchen.

Jetzt kommt ein Affiliate-Link, der euch wieder mal zum großen A führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas bei Amazon kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision.

 

 Der große Zoo von China

So, jetzt schaue ich noch etwas „Broadchurch“ (eine total gute Krimi-Serie)  und werde später noch etwas lesen.

Habt einen schönen Sonntag!

Eure Melli

Veröffentlicht unter Allgemein, Belletristik, Kürzlich gelesen | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Ich wünsche euch…

…ein schönes Wochenende!

Lasst es euch gut gehen!

Ich für meinen Teil werde heute abend vielleicht „Fargo“ weiter schauen und vielleicht auch etwas zocken. Wer weiß…

Dann gibt es ja auch noch ein Gewinnspiel (die Game of Thrones 3D-Drachenmaske gibt es zu gewinnen), an dem ihr, wenn nicht schon geschehen, noch bis Sonntag teilnehmen könnt.

Zum Gewinnspiel geht es hier lang. 🙂

Liebe Grüße sendet euch Melli

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Gelesen: Das Monstrum -Tommyknockers von Stephen King

Endlich ist es vollbracht. Nach zwei Monaten eifrigen Lesens habe ich nun Sonntag Nachmittag Tommyknockers beenden können.

Stephen King: Das Monstrum – Tommyknockers

Titel: Das Monstrum-Tommyknockers

Autor: Stephen King

Genre: Horror

Seiten: ca. 1070

erschienen bei Heyne

Darum geht es:

Haven ist eine verschlafene Kleinstadt. Eines Tages entdeckt Bobbi Anderson im Wald ein seltsames Ding, das die Bürger auf unheimliche Art verwandelt. Und plötzlich hält das Grauen Einzug in Haven …

Mein Eindruck

Das Monstrum ist zwar kein so dicker Wälzer wie Kings Meisterwerk „Es“, dennoch braucht man für die über 1000 Seiten einen langen Atem. Ganze zwei Monate habe ich an seinem Monstrum gesessen, es immer mal wieder zur Seite legen müssen, weil es doch hier und da die typischen Längen eines King-Romans aufwies.

Tommyknockers hat mir, bis auf eben ein paar langgezogene Stellen, sehr gut gefallen. Das typische Grauen mischt diesmal die Kleinstadt Haven im, wo soll es auch anders sein, US-Bundesstaat Maine auf, und im Laufe dieser Geschichte lernt man so einige interessante Charaktere kennen, von denen man sich mit den meisten nicht anzufreunden braucht. Denn frei nach der guten alten GOT-Regel kann man sich auch bei Stephen King auf eines verlassen: Niemand ist sicher. Jeder könnte dran glauben.

Mein Fazit

Für King-Neulinge aufgrund der Dicke des Buches nicht unbedingt als bester Einstieg geeignet, für King-Liebhaber aber ein echtes Schmankerl.

Jetzt kommt ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken.Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision.

 

 Das Monstrum – Tommyknockers: Roman

Nun wünsche ich euch noch einen angenehmen Mittwoch! 🙂

Eure Melli

Veröffentlicht unter Abenteuer, Allgemein, Belletristik, Horror, Horror, Kürzlich gelesen | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Gewinnspiel: Game of Thrones 3D-Maske mit Wandhalterung

Hallöchen ihr Bücherwürmer!

Wie war denn euer Wochenende,hmm?

In den letzten Wochen ging mal wieder vieles drunter und drüber. Ich hatte eigentlich geplant, eine von diesen schicken neuen Game of Thrones Masken  zusammenzubasteln, nämlich den Schattenwolf.

Die GOT-Masken von Ars Edition kommen mit einer praktischen Wandhalterung daher. Das heißt, wenn ihr sie nicht selber tragen möchtet (zum Beispiel an Halloween), dann könnt ihr sie euch auch dekorativ ins Wohnzimmer hängen!

Nun sollte eigentlich die Game of Thrones Schattenwolf-Maske sich fertig in meiner Wohnung befinden, aber die Zeit zum Fertigstellen fehlte mir in den letzten Tagen dazu. Sobald ich wieder Luft habe, wird weiter gebastelt.

Heute verlose ich die Game of Thrones Maske des Hauses Targaryen auf meinem Blog!

Ab heute, dem 9.10.2017, bis Sonntag den 15.10.2017  könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen und mit etwas Glück, euch wenig später einen Drachenkopf in eure Gemächer hängen!

Alles was ihr dafür tun müsst, ist, hier einen Kommentar zu hinterlassen, wer eurer Meinung nach auf dem Thron sitzen sollte.

Ich bin gespannt! 😀

Wie immer entscheidet hier am Ende das Los!

Habt eine schöne Woche!

Eure Melli.

Nun folgt ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision.

 
Game of Thrones – Haus Stark: Schattenwolf: 3D-Maske mit Wandhalterung

Veröffentlicht unter Allgemein, Gewinnspiele | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare