Sing mir ein Lied!

Astrid Rosenfeld - Sing mir ein Lied

Astrid Rosenfeld – Sing mir ein Lied

Hallöchen!

Ein Buch abgehakt!

Wer meinen Beitrag über die April-Bücher gelesen hat, dem wird dieses Buch bestimmt bekannt vorkommen. April-Buch Nr.1 liegt erfolgreich gelesen hinter mir. 🙂

Eigentlich Bildband, denn Astrid Rosenfeld’s Buch entführt den Leser quer durch die USA mit schönen Worten und auch tollen Bildern.

Titel: Sing mir ein Lied – 9872 Meilen und eine Geschichte

Autorin: Astrid Rosenfeld

mit Fotografien von Johannes Paul Spengler

Genre: Abenteuer, Reisetagebuch

erschienen als Gebundene Ausgabe im Diogenes-Verlag

Handlung

Auszug aus dem Klappentext

„On the road“ quer durch die USA: Die Autorin Astrid Rosenfeld und der Fotograf Johannes Paul Spengler fahren mit dem Auto von der Ost- bis zur Westküste, Notizbuch und Fotokamera im Anschlag. Bilder, Landschaften, Menschen, Erlebtes und Erfundenes verbinden sich zu einem vielstimmigen Lied – ein Liebeslied aufs Unterwegssein, auf das Glück der Begegnung und das Leben vor dem Tod.

Astrid Rosenfeld

Astrid Rosenfeld, geboren 1977 in Köln, ging nach dem Abitur für zwei Jahre nach Kalifornien, wo sie erste Berufserfahrungen am Theater sammelte. Danach begann sie eine Schauspielausbildung in Berlin, die sie nach anderthalb Jahren abbrach. Eine Zeitlang hat sie in diversen Jobs in der Filmbranche gearbeitet, unter anderem als Casterin. Ihre Romane ›Adams Erbe‹ und ›Elsa ungeheuer‹ wurden in elf Sprachen übersetzt. Zuletzt erschien das Reisebuch ›Sing mir ein Lied‹ mit Fotografien von Johannes Paul Spengler. Astrid Rosenfeld lebt als freie Autorin in Berlin und Marfa, Texas.

Johannes Paul Spengler

Johannes Paul Spengler, geboren 1984 in Stralsund, studierte Fotografie an der Ostkreuzschule Berlin und arbeitete als Assistent für Fotografen wie Alexander Straulino, Juergen Teller und Steven Meisel. Seine Fotos wurden ausgestellt sowie in internationalen Mode- und Kunstmagazinen veröffentlicht. Johannes Paul Spengler lebt und arbeitet in New York.

Das Cover

…wirkt auf mich auf den ersten Blick zwar nicht aufregend, strahlt aber positive Energie aus. Man sollte das Buch ja auch nicht nach dem Einband beurteilen.

Meine Meinung

Dieses Buch habe ich vor einem Jahr bei einem Gewinnspiel (ich glaube, es war bei Whatchareadin) gewonnen, habe mich dann riesig gefreut und es erstmal ins Regal gestellt. Dort ist es dann eine zeit lang geblieben, in ein anderes Regal gewandert, dann wieder zurück und jetzt habe ich es mir endlich geschnappt.

Warum habe ich nur so lange mit dem Lesen gewartet? Warum nur?!? Ich liebe Road-Movie’s in Büchern wie in Filmen und dieses Buch ist sogar noch viel authentischer als alle Bücher und Filme dieser Art zusammen (die ich jedenfalls kenne). Fast 10000 Meilen sind Astrid Rosenfeld und Johannes Spengler in einem Passat unterwegs durch die USA, treffen auf skurrile, unheimlich nette und tragische Personen, lernen richtige Geheimorte kennen und halten die Geschehnisse in schönen Schnappschüssen fest.

Ich muss zugeben;  hätte ich dieses Buch nicht gewonnen, hätte ich es aufgrund des Preises (24,90 Euro) mir wahrscheinlich nicht gekauft. So konnte ich aber einem wunderschönen Reisetagebuch auf 190 Seiten folgen und mich entspannt zurück lehnen. Urlaubsfeeling pur. Danke Astrid Rosenfeld und Johannes Paul Spengler.

Das Buch bei Amazon

Sing mir ein Lied: 9872 Meilen und eine Geschichte

Ich wünsche euch ein sonniges und entspanntes Wochenende! 🙂

Diogenes 004

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Buchempfehlungen, Gegenwartsliteratur, Kürzlich gelesen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sing mir ein Lied!

  1. Pingback: Mel’s Jahresrückblick 2016 | Lesezauber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s