Was ich im April so schönes lesen möchte…

…habe ich mir jetzt mal heraus gesucht. 🙂

Kerzen 025

Verzauberter April

Elizabeth von Arnim – Verzauberter April

Vier englische Damen entfliehen dem trüben Londoner Alltag und reisen gemeinsam nach Italien – eine Reise, die einige Überraschungen mit sich bringt. In einem Palazzo am Meer, zwischen Pinien und Glyzinien entdecken sie nicht nur die Verzauberungskraft des mediterranen Frühlings, sondern auch die Liebe …
Von diesem verzauberten April erzählt Elizabeth von Arnim vergnüglich und mit viel Charme in ihrem bekanntesten und erfolgreichsten Buch.

 

Da ist der Titel Programm. Der Klappentext gefiel mir so gut, dass ich es mir letztes Jahr bei einem Wahnsinnskauf bei Rebuy gekauft habe. Wahnsinnskauf deshalb, weil ich im Grunde noch viele Bücher auf meinem SUB habe, aber immer rückfällig werde und mir hin und wieder eine Großpackung neuen Lesestoffs gönne…Hmpff!

 

Aly Cha - Schnee im April

Aly Cha – Schnee im April

Miho lässt ihre sechsjährige Tochter Yuki bei der Großmutter in Osaka, obwohl diese für Yuki eine Fremde ist. Bis zur Kirschblütenzeit solle sie dortbleiben, dann werde Miho sie abholen und mit ihr nach Amerika gehen. Als jedoch im Garten die blassrosa Blüten zu fallen beginnen, wird Großmutter Asako klar, dass sie fortan allein für ihre Enkelin sorgen muss. Miho wird nie wieder einen Fuß in ihr Haus setzen, weil sie ihrer Mutter die Schuld an ihrem Verhängnis gibt. Dabei wollte Asako immer nur das Beste für ihre Tochter. Und doch kann sie nicht verhindern, dass sich das Schicksal erbarmungslos wiederholt.

Auch hier klingt der Klappentext sehr interessant und geheimnisvoll. Dieses Buch werde ich als nächstes lesen, mal sehen, was mich erwartet. 🙂

Christpher Isherwood - A Single Man

Christopher Isherwood – A Single Man

Ein Tag im November 1962. In einem Vorort von Los Angeles lebt George. Seit Jim, sein Freund, ums Leben gekommen ist, ist ihm „das amerikanische Utopia“ die Hölle auf Erden. Mühsam schleppt er sich durch den Tag: Er gibt einen Kurs an der Uni, besucht seine beste Freundin, fährt durch die Gegend – vor allem aber seziert er in einem unaufhaltsamen Gedankenstrom seine Umwelt. Auch dieser Tag scheint vorüberzugehen wie all die anderen zuvor, bis George nachts am Strand einem Studenten begegnet… Ein zutiefst berührender Roman, der von bitterer Einsamkeit und der Furcht vor dem Anderssein erzählt, dem Scheitern zwischenmenschlicher Kommunikation und einer Gesellschaft, die vor all dem die Augen verschließt.

Kürzlich hier schon präsentiert, freue ich mich im April ganz besonders aufs Lesen von „A Single Man“. Den Film mochte ich ja schon sehr.

Blühender Lavendel

Barbara Hagmann – Blühender Lavendel

Um sich und sein Leben im Griff zu haben, sind für Herbert Kull strikte Tagesabläufe und Rituale ein Muss. Neben seiner Ordnungsliebe hat er eine Schwäche für Lavendel, ein Duft, der ihn an seine geliebte Mutter erinnert. Die junge Assistentin Simone Allemann arbeitet Tür an Tür mit dem ältlichen skurrilen Buchhalter und hat ihr Leben
alles andere als im Griff.
Die beiden verbindet absolut nichts, sie leben in verschiedenen Welten – bis es zu jener fatalen Begegnung kommt.

 

So lange liegt dieses schöne Buch schon auf meinem SUB, ich muss es jetzt einfach lesen.

Astrid Rosenfeld - Sing mir ein Lied

Astrid Rosenfeld – Sing mir ein Lied

9872 Meilen und eine Geschichte

›On the road‹ quer durch die USA: Die Autorin Astrid Rosenfeld und der Fotograf Johannes Paul Spengler fahren mit dem Auto von der Ost- bis zur Westküste, Notizbuch und Fotokamera im Anschlag. Bilder, Landschaften, Menschen, Erlebtes und Erfundenes verbinden sich zu einem vielstimmigen Lied – ein Liebeslied aufs Unterwegssein, auf das Glück der Begegnung und das Leben vor dem Tod.

 

 

 

Dieses Buch habe ich vor über einem Jahr bei einem Gewinnspiel gewonnen und noch nie gelesen. Jetzt wird es allerhöchste Zeit!

Was sind eure Bücher im April? Habt ihr bereits eines der obigen Bücher gelesen und / oder könnt mir noch ein paar Bücher für den Lesemonat April empfehlen?

Ich freue mich wie immer auf eure Kommentare! 🙂

Eure Melli

 

 

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Was ich im April so schönes lesen möchte…

  1. mimisleseecke schreibt:

    Das hört sich alles total spannend an, freue mich auf die Rezensionen.
    Mimi

    Gefällt mir

  2. Dunkles Schaf schreibt:

    Seit ein paar Monaten schreib ich mir immer einen Leseliste – was ich so im nächsten Monat lesen will. Wenn ich am Ende dann drauf schaue, habe ich wenn es hochkommt so die Hälfte davon gelesen. Zum einen plane ich immer mehr als ich schaffe und letztendlich kommt es doch manchmal darauf an, worauf ich Lust habe und dann wechsle ich fröhlich durch.
    Aber Hauptsache ne Liste machen…. 😀
    Ich drück Dir die Daumen, dass es bei Dir besser klappt.

    Gefällt 1 Person

    • Melanie schreibt:

      Genau, ich sehe das mit den Listen schreiben ähnlich! 🙂
      Ein Buch von den oberen kann ich schon mal als „gelesen“ abhaken, aber ich denke mal, dass es vielleicht (aber nur vielleicht) vorkommen kann, dass mir da 1, 2 Bücher dazwischen funken könnten. 😉
      Danke aber schon mal für’s Daumen drücken! 🙂

      Gefällt 1 Person

  3. nettebuecherkiste schreibt:

    Schöne Auswahl. „Schnee im April“ habe ich in der Anfangszeit meines Blogs gelesen, ein trauriges, aber schönes Buch.

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Sing mir ein Lied! | Melli's Bücher Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s