Gelesen: Der Mörder und das Mädchen von Sofie Sarenbrant

Halli-Hallo-Hallöchen!

Sind alle wieder gut von der Buchmesse zurück gekehrt? Ich war dieses Jahr leider zuhause, eine Erkältung hat mich in die Knie gezwungen. Da ihr Besucher aber so schöne Eindrücke mit uns Daheimgebliebenen geteilt habt, fühlte ich mich mittendrin statt nur anbei! 🙂 Danke dafür!

Nächstes Jahr möchte ich auf jeden Fall wieder in Leipzig dabei sein!

Nun kommen wir aber mal zum Buch Der Mörder und das Mädchen.

Sofie Sarenbrant – Der Mörder und das Mädchen

Autorin: Sofie Sarenbrant

ins Deutsche übersetzt von Hanna Granz

Genre: Thriller, Krimi

ca. 360 Seiten.

erschienen bei Ruetten & Loening im Aufbau-Verlag.

Handlung

Noch einen Tag noch – dann, glaubt Cornelia, hat ihr Martyrium ein Ende, dann zieht sie mit Astrid, ihrer sechsjährigen Tochter, aus ihrem Haus aus und kann Hans, ihren gewalttätigen Mann, endlich verlassen. Doch am Morgen findet sie Hans tot im Gästezimmer. Emma Sköld, hochschwanger und sehr ehrgeizig, übernimmt den Fall: Für sie ist Cornelia die erste Verdächtige, doch es gibt auch eine andere Spur: Die kleine Astrid will in der Nacht einen Mann neben ihrem Bett gesehen haben, der sie gestreichelt hat.

Mein Eindruck

Halb Thriller, halb Krimi könnte man der Mörder und das Mädchen in etwa einordnen. Dabei wird die Geschichte aus Sicht verschiedener Personen geschildert, u.a. auch aus Sicht des Mörders selbst.

Sofie Sarenbrant schafft es, den Leser mit einem schwungvollen, teils flapsigen Schreibstil (durchaus positiv gemeint) für sich einzunehmen und jedem Charakter eine spezielle Note zu verpassen. Dabei kommen fast alle Beteiligten schlecht weg, jeder hat so sein Päckchen und seine Geheimnisse zu tragen und offenbart nach einer gewissen Zeit sein wahres Gesicht.

Die Geschichte fand ich sehr spannend und hätte mich auch bis zuletzt sicher völlig begeistern können, wären da nicht die letzten 30 Seiten gewesen, die mir das Ende und die Enthüllung des Mörders etwas madig gemacht haben.

Sollte die Geschichte fortgesetzt werden, wovon ich durch das Ende ausgehe, werde ich mir auch sicher den 2. Teil zulegen.

Mein Fazit

Ein spannender Schweden-Krimi mit interessanten Figuren, allerdings auch mit kleinen Abstrichen.

Dies ist ein Affiliate-Link, der dich nach Amazon führt, solltest du auf ihn klicken. Solltest du über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhält Melanie davon eine kleine Provision. Der Mörder und das Mädchen: Thriller

Habt noch einen schönen Tag! 🙂

Eure Melli

 

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Belletristik, Buchempfehlungen, Gegenwartsliteratur, Krimi, Thriller abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gelesen: Der Mörder und das Mädchen von Sofie Sarenbrant

  1. Wassertrinker schreibt:

    oh Melanie dass es dich nicht schaudert

    Gefällt 1 Person

  2. wholelottarosie schreibt:

    Ich liiiiiebe Schweden-Krimis!
    Toll finde ich auch das sehr gelungene Cover des Buches, das assoziiert mir schon Spannung und Dramatik.
    Danke für den Tipp!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s