Stephen King – Das Pfefferkuchenmädchen

Hallöchen.

es ist mal wieder Zeit für eine Stephen King-Kurzgeschichte! 🙂

Stephen King-Das Pfefferkuchenmädchen

Stephen King-Das Pfefferkuchenmädchen

Titel: Das Pfefferkuchenmädchen

Autor: Stephen King

ins Deutsche übersetzt von Sabine Lohmann

ca. 90  Seiten

erschienen in Sunset, Nummer 32 der Stephen King Story Selection.

als eBook im Heyne-Verlag erhältlich.

Nach dem Verlust ihres Babys und einem heftigen Streit mit ihrem Mann beschließt Emily, dass sie Abstand braucht. Sie zieht für unbestimmte Zeit in das Ferienhaus ihres Vaters auf der Insel Vermillion Key vor Florida. Es geht ihr zusehends besser – bis sie eines Tages im Kofferraum eines Inselbewohners die Leiche einer jungen Frau findet. Hat es der Täter nun auf Emily abgesehen? Wollte sie anfänglich nur vor dem Alltag davonlaufen, rennt sie nun buchstäblich um ihr Leben.

Mein Eindruck

Wer mal wieder Lust auf Stephen King hat, sich aber auf keine längere Geschichte einlassen möchte, der kann mit dieser Kurzgeschichte nichts falsch machen.

Spannung ist garantiert. Auch wenn mich manch andere Story von ihm mehr beeindrucken konnte, hatte ich doch eine angenehme Lesestunde. Immer wieder verblüffend, was sich der Meister des Horrors so alles ausdenken kann.

Dies ist ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Und solltet ihr darüber dieses Buch oder einen anderen Artikel kaufen, erhält Melanie davon eine kleine Provision.Das Pfefferkuchen-Mädchen: Story aus Sunset (Story Selection 32)

 

Lest ihr gerne Kurzgeschichten oder lieber richtig dicke Wälzer?

Lasst es euch gut gehen!

Eure Melli

 

 

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Buchempfehlungen, Horror, Kürzlich gelesen, Kurzgeschichten, Thriller abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Stephen King – Das Pfefferkuchenmädchen

  1. solera1847 schreibt:

    Ich lese gelegentlich ganz gern die Sammlungen von Stephen Kings Kurzgeschichten, z.B. Basar der bösen Träume, da verstecken sich viele faszinierende Stories…

    Gefällt 1 Person

  2. sasapull schreibt:

    Klingt gut! 🙂
    Ich lese sowohl gerne Kurzgeschichte, als auch dickere Wälzer. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Ich lese gerne kurzgeschichten manchmal aber auch längere. Finde diese hier auf den ersten Blick ziemlich spannend. Liebe Grüße Susi

    Gefällt 1 Person

  4. moserschreibt schreibt:

    Danke für den Tipp – von Meister King lasse ich fast nix aus 😉

    Gefällt 1 Person

  5. bookprincess28 schreibt:

    Hallo meine Liebe,

    Ich habe dich für den Winter-Book-Tag nominiert.
    Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen. 🙂 ❤
    Hier geht es zu meinem Beitrag:
    https://meinekleinebuecherweltblog.wordpress.com/2016/11/29/winter-book-tag/

    Liebe Grüße
    Alicia

    Gefällt 1 Person

  6. Schauerfee schreibt:

    Es ist in der Tat eine sehr schöne Schauerstory.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s