Meine Buchvorstellung: Jannes C. Cramer – Mira Magica

Jannes C. Cramer - Mira Magica

Jannes C. Cramer – Mira Magica

Halli Hallo Hallöchen,

vor einigen Tagen stellte ich euch schon einmal ein Buch von Jannes C. Cramer vor: Die Frauenkammer.

Nun wird es Zeit für ein weiteres Buch des Autors, Programmierers und Software – Entwicklers. 🙂

Handlung

Die 16-jährige Schülerin Mira erhält überraschend Besuch von einem seltsam aussehendem Wesen namens Vigil. Vigil ist schon seit mehreren Jahren auf der Suche nach Mira und möchte sie in die Lehren der Zauberei unterweisen. Er eröffnet Mira eine völlig neue und magische Welt, die ihr als normale Schülerin bislang verborgen geblieben ist. Fasziniert von dieser neuen Welt lernt Mira eines Tages die etwas ältere Luisa kennen, die auch eine Schülerin der Magie zu sein scheint. Und damit gehen die Probleme erst richtig los, denn Luisa ist nicht die, für die sie sich ausgibt….

Das Cover

Das Bild zeigt einen Holzfußboden, auf dem ein Kreidesymbol aufgezeichnet ist, womöglich befindet sich das ganze in einem Jugendzimmer? Da im Buch oft Runen und Symbole zum Tragen kommen, ist das Cover gut gewählt finde ich.

Meine Meinung

Das Buch ist ein schönes Fantasy-Abenteuer für jung und alt! Die Geschichte wird abwechselnd aus Mira’s und Luisa’s Sicht geschildert, was dem Ganzen Spannung verleiht. Sowohl Luisa als auch Mira fand ich gut dargestellt. Mira’s Umgang mit ihren zwei Freundinnen kam mir manchmal aber etwas unglaubwürdig vor, so als ob das 3er-Gespann nicht Teenager, sondern weitaus jünger wär. Die Wesen aus der Fantasy-Welt waren ebenfalls schön und liebevoll dargestellt, ich konnte mir Meister Vigil gut vorstellen! 🙂 Im Verlauf des Buches machen die beiden Hauptdarstellerinnen Wandlungen durch. Mira, zu Anfang noch etwas verunsichert, trumpft im Laufe des Buches auf und steht für ihr Gewissen tapfer ein, während Luisa, die zu Beginn launenhaft, rebellisch und nicht mit guten Absichten unterwegs ist, zum Ende hin quasi erleuchtet wird. Demnach ist die Botschaft von Mira Magica eine positive. Das Buch liest sich sehr gut, der Schreibstil ist angenehm und mit etwas mehr als 300 Seiten überschaubar.

Mein Fazit:

Ein schönes Fantasy-Buch, was begeistert und mit einer spannenden Handlung einem ein gemütliches Lesewochenende bescheren kann! 🙂

Das Buch ist als Taschenbuch und eBook erschienen.

Mira Magica – Böse und Gut

Vielen herzlichen Dank Jannes C. Cramer für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares! 🙂

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Buchempfehlungen, Fantasy, Kürzlich gelesen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s