Gelesen: Survive the Night von Danielle Vega

Vor einiger Zeit hatte ich das Buch Die Unbarmherzigen von Danielle Vega gelesen und war davon sowas von begeistert, dass ich mir auch „Survive the Night“ von der Autorin zulegen musste.

Danielle Vega – Survive the Night

Titel: Survive the Night

Autorin: Danielle Vega

Genre: Jugendthriller

ca. 267 Seiten.

erschienen bei Beltz & Gelberg

Darum geht es:

Casey hat gerade einen Drogenentzug hinter sich und lässt sich von ihrer Freundin Shana überreden, auf eine der legendären illegalen »Survive the night«-Parties mitzukommen. Die findet in einem stillgelegten U-Bahn-Tunnel statt und die Stimmung ist gigantisch. Bis Julie, ein Mädchen aus ihrer Clique, tot aufgefunden wird. Grausam zugerichtet. Casey, Shana und ihre Freunde sind schockiert. Sie wollen fliehen. Denn der Mörder scheint unter ihnen zu sein. Schon gibt es ein neues Opfer. Die Panik steigt. Wer oder was ist hinter ihnen her? Und wird Casey diese Nacht überleben?

Mein Eindruck

Ich hatte einen völlig falschen Eindruck von Survive the Night zu Anfangs und das ist auch der Grund, warum ich mit dem Buch nicht so zufrieden bin, wie mit den Unbarmherzigen. Dem Klappentext nach habe ich einfach etwas anderes erwartet und nicht bekommen.

Auch brauchte die Geschichte für mich sehr lange, um in Gang zu kommen. Die Story dümpelte lange Zeit vor sich hin und erst ab der Hälfte wurde es dann für mich interessant.

Welcher der Charaktere zuerst ins Gras beißt, kann sich der eingefleischte Horrorfilm-Fan an seinen 5 Fingern abzählen und so kommt es dann auch haargenau. Das Ende war dann auch nicht wirklich überraschend. Alles in allem hat mich Survive the Night nicht mitnehmen können.

Mein Fazit

Vor sich hindümpelnde Pseudo-Spannung. Viel Potenzial, meiner Meinung nach aber nicht gut umgesetzt.

Jetzt kommt wieder ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision.

Survive the night: Thriller (Gulliver)

Wer gerne Jugendthriller liest, die auch mal eine Spur böser sind, als sie sein sollten, dem kann ich die Unbarmherzigen und Da waren’s nur noch zwei empfehlen.

Habt einen schönen Tag!

Eure Melli

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kinder- und Jugendbücher abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.