Gelesen: Girl on the Train von Paula Hawkins

Nun bin ich dank dem eBook-Anbieter  Skoobe in den Genuss gekommen, das Buch „Girl on the Train“ von Paula Hawkins zu lesen.

Von diesem Buch habe ich schon so viel gutes und schlechtes gehört, da war es nur eine Frage der Zeit, bis ich mir darauf eine eigene Meinung bilden wollte. 😀

Außerdem spielt im gleichnamigen Film Emily Blunt die Rolle der Rachel und da ich den Film unbedingt sehen möchte, weil Blunt-Fan, wollte ich vorher noch schnell die Romanvorlage lesen!

Paula Hawkins – Girl on a Train

Titel: Girl on the Train

Autorin: Paula Hawkins

ins Deutsche übersetzt von Christoph Göhler

Genre: Roman

ca. 460 Seiten.

erschienen ist der Roman bei Blanvalet

Handlung

Auszug aus dem Klappentext

Auf ihrer täglichen Zugfahrt in die Stadt beobachtet die frisch geschiedene Rachel ein junges Paar, das in einem Haus an der Bahnstrecke lebt, und malt sich dessen vermeintlich perfektes Leben aus. Eines Tages aber wird Rachel vom Zugfenster aus Zeugin, wie dort etwas Schreckliches geschieht. Sie meldet der Polizei ihre Beobachtung und verstrickt sich damit unaufhaltsam in die kommenden Ereignisse …

Mein Eindruck

So schnell, wie ich mir erhofft hatte, das Buch durchzulesen, schaffte ich es dann doch nicht. Immer wieder musste ich es zur Seite legen. Nicht, weil mich der Schreibstil oder die Geschichte um die alkoholkranke Rachel und ihre Gedanken nicht interessiert hatte, sondern weil Rachel als eine so traurige und gebrochene Figur dargestellt wurde, dass ich einfach zwischendurch eine Pause einlegen musste.

Ich kann mich den positiven Stimmen zum Buch nur anschließen. Girl on the Train ist ein spannender Roman, der „anders“ ist und den ich so in dieser Form noch nie gelesen habe.

Durch die verschiedenen Charaktere bekommt der Leser immer mehr Einblicke in Rachels Vergangenheit und dadurch, dass die Figuren so detailliert beschrieben wurden, konnte ich sowohl Sympathie, als auch Hassliebe zu manchen aufbauen.

Einzig das Ende kam mir vorhersehbar und aufgebläht daher. Die letzten 50 Seiten zogen sich etwas, da hatte ich den Eindruck, die Autorin möchte einfach noch ein paar extra Seiten dazu dichten für nix und wieder nix.

Mein Fazit

Trotz Kritikpunkte ist das Buch für mich großartig und spannend geschrieben. Nun bin jetzt natürlich auf den Film gespannt.

Nun kommt ein Affiliate-Link, der euch zu Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, meine Blogausgaben weiterhin zu decken. Danke.

 
Girl on the Train – Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.: Roman

Habt ihr das Buch schon gelesen?

Kennt ihr den Film auch?

Ich wünsche euch einen schönen Tag! 🙂

Eure Melli

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Belletristik, Buchempfehlungen, Gegenwartsliteratur, Thriller abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Gelesen: Girl on the Train von Paula Hawkins

  1. buchperlenblog schreibt:

    Liegt auf meinem SuB, wird auch noch unbedingt gelesen 😊 Da bin ich auch schon sehr gespannt, in welche Richtung meine Meinung gehen wird.

    Gefällt 2 Personen

  2. Shalima Moon schreibt:

    Mich konnte das Buch absolut nicht begeistern. Ich war von allen Charakteren genervt und fand alle total unsympathisch. Auch fand ich das Buch die meiste Zeit sehr dröge. Erst am Ende konnte es richtig spannend werden

    Gefällt 2 Personen

  3. kitsune_miyagi schreibt:

    Wie du auch angemerkt hast, gibt es anscheinend nur zwei Lager: Die es gut finden und die, die es schlecht finden. Dadurch habe ich mich bislang nicht durchringen können es zu lesen (ich gehe davon aus, dass ich im Team #hate sein würde). Vielleicht irgendwann mal, wenn ich es bei Arvelle oder so finde. ^^

    Gefällt 2 Personen

  4. Katja schreibt:

    Ich habe es hier auch noch liegen, mal gucken, wie es mir gefällt.
    lg

    Gefällt 2 Personen

  5. Pingback: Mel’s Lesestatistik vom Juni 2017. | Lesezauber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s