Monday Club. Das erste Opfer von Krytsyna Kuhn

Dieses Buch hatte ich lange Zeit nicht auf dem Schirm. Das Cover versprach mir einen Young Adult-Roman, so dachte ich jedenfalls…

Als ich mir dann aber den Klappentext in Ruhe durchlas, wurde meine Neugier geweckt und das Buch wanderte in einem als Mängelexemplar in mein Regal. 🙂

Krystyna Kuhn – Monday Club

Titel: Monday Club

Autorin: Krystyna Kuhn

Genre: Jugendbuch, Roman

ca. 379 Seiten.

erschienen bei Oetinger.

Handlung

aus dem Klappentext

Bei der sechzehnjährigen Faye Mason wurde bereits in früher Kindheit idiopathische Insomnie diagnostiziert, eine seltene Schlafkrankheit. Die schlaflosen Nächte hinterlassen Spuren: Oft kann sie Wirklichkeit und Fantasie nicht unterscheiden. Da geschieht etwas Entsetzliches: Fayes beste Freundin Amy kommt bei einem Autounfall ums Leben. Doch wenig später begegnet sie der totgeglaubten Amy auf der Straße. Halluziniert sie? Oder ist Amy noch am Leben? Faye sollte besser nicht zu viele Fragen stellen, auch nicht zum Monday Club, in dem alle wichtigen Leute der Stadt Mitglied sind.

Mein Eindruck

Mal wieder ein Buch, was sehr viel Potenzial mit sich brachte, aber über mehr als die Hälfte recht langweilig war. Die Protagonistin Faye war mir leider vom Fleck weg unsympathisch und ihre Handlungen und ihr überzogenes weinerliches Verhalten nahmen mir letzten Endes die Lesefreude.

Hinweise wurden von der lieben Faye geflissentlich ignoriert bzw. einfach nicht nachgegangen. Spannung kam im Monday Club leider auch so gut wie kaum auf, die Handlung dümpelte wie die blassen und auswechselbaren Charaktere vor sich hin.

Mein Fazit

Ein Buch, was mich leider enttäuscht hat. Band 2 werde ich nicht lesen.

Wer meinen Unkenrufen keinen Glauben schenken möchte und sich selbst ein Bild machen möchte (was ja auch richtig ist), der findet hier einen Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision. Monday Club. Das erste Opfer: Band 1

Es ist doch zum verrückt werden, dass momentan fast jedes Buch, zu dem ich greife, ein persönlicher Reinfall ist! Da hilft nur eines: Nämlich mein aktuelles: „Summertime – Die Farbe des Sturms“ von Vanessa La Faye. Momentan bin ich auf Seite 80 und finde es toll! Da kann nichts schief gehen. Hoffe ich.

Habt einen schönen Tag! 🙂

Eure Melli

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Belletristik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Monday Club. Das erste Opfer von Krytsyna Kuhn

  1. Worte sind Wind schreibt:

    Schade, mir hat das Buch eigentlich recht gut gefallen.
    Allerdings ist Krystyna Kuhn auch nicht für jeden etwas und teils sehr gewöhnungsbedürftig 😀 Lg Moana

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Mel’s Lesestatistik vom Mai 2017 | Lesezauber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s