Mel hat gelesen: Babys machen von Laurie Penny

Hallo ihr Lieben,

der ein oder andere wird vermutlich der Name Laurie Penny sowie eines oder mehrere ihrer Bücher, als da wären „Fleischmarkt“ oder „Unsagbare Dinge“ ein Begriff sein. Für mich ist „Babys machen“ das erste Buch, welches ich von Madame Penny lesen durfte und ich bedanke mich vorab der Rezension schon mal beim Nautilus-Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares.

Laurie Penny - Babys machen

Laurie Penny – Babys machen

Titel: Babys machen und andere Storys

Autorin: Laurie Penny

Genre: Kurzgeschichten

ca. 170 Seiten

erschienen als Gebundene Ausgabe und als eBook im Nautilus-Verlag

Handlung

Auszug aus dem Klappentext

Annie ist sauer auf ihren Mann Simon, weil dem das Baby im Kindersitz vom Autodach gefallen ist. Zum Glück ist Annie Robotikingenieurin und das Baby nur eine Maschine. Simon hat nun mal einfach kein Händchen für komplizierte Technik …

Ein Geschäftsessen im Stripclub, und als Schmuckstück der Firma unter all den mächtigen älteren Frauen: der junge, hübsche Praktikant. Er weiß, dass der Mann von heute alles haben kann, Karriere und Sexappeal! Also lacht er mit – und heult höchstens heimlich auf dem Klo …

Die misanthropische Ms Lehman arbeitet in einer staatlich geförderten Medienagentur, die zur Hebung der Volksmoral Welpenvideos online stellt. Niemand hätte ihr die Tierbefreiungsaktion im Lisbeth-Salander-Style zugetraut, doch auch das Video davon ist ein Hit …

Mein Eindruck

Es geht nicht nur ums Thema „Babys machen“ in Laurie Pennys Kurzgeschichtensammlung. Wie geht man mit einem gewalttätigen Zeitreisenden um und wie integriert man eine außerirdische Lebensform von einem anderen Planeten in das Schulsystem der Zukunft…

Penny’s Kurzgeschichten sind schockierend, entwaffnend und halten der Gesellschaft den Spiegel vor. In manch einer Short Story steckte Potenzial für eine längere Geschichte und nicht alle haben mir gefallen.  Ein paar endeten für mich zu abrupt und wenig aussagekräftig.

Penny schreibt kontrovers und geht in ihren Geschichten kritisch u. a. mit den Themen Religion, Glaube und Toleranz um. Das mag nicht jedem gefallen, mir hat aber die etwas andere Sicht auf die alltäglichen Dinge sehr gut gefallen und zum Nachdenken angeregt.

Mein Fazit

Spitzzüngige Kurzgeschichten, teils schockierend, teils traurig und mit einer kleinen Prise Humor. Sicherlich nicht mein letztes Buch der Autorin.

 Jetzt kommt wieder ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Wenn ihr über diesen Link etwas vom großen A kaufen solltet, erhält Melanie davon eine kleine Provision.Babys machen und andere Storys

Nun wünsche ich euch allen noch einen lesereichen Tag! 🙂

Eure Melli

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Buchempfehlungen, Kürzlich gelesen, Kurzgeschichten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s