Gelesen: Darkmere Summer von Helen Maslin

Hallo ihr Lieben,

da die Hochzeit meiner Freundin nun letzte Woche über die Bühne gelaufen ist, habe ich nun endlich wieder mehr Zeit zu lesen und zu bloggen. Hach, ist das herrlich!

Helen Maslin - Darkmere Summer

Helen Maslin – Darkmere Summer

Titel: Darkmere Summer

Autor: Helen Maslin

ins Deutsche übersetzt von Ilse Rothfuss

Genre: Jugendbuch, Mystery

ca. 400 Seiten

erschienen als Gebundene Ausgabe und als eBook im Chicken House-Verlag

Handlung

Auszug aus dem Klappentext

Der Plan war: Sommer, Sonne – und Leo. Schließlich hat Kate seine Einladung auf das alte Schloss nur angenommen, damit sie Zeit mit ihm verbringen kann. Doch seit sie und Leos Freunde in Darkmere sind, ist die Stimmung seltsam. Trotz der idyllischen Umgebung kommen die dunkelsten Seiten in ihnen zum Vorschein. Ist das Schloss wirklich verflucht? Kate fängt an zu recherchieren und stößt dabei auf das Tagebuch von Elinor. Ein Mädchen, das 1825 voller Hoffnung nach Darkmere kam. Und dort die Hölle auf Erden erlebte …

Helen Maslin

… lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in Cheltenham. Sie hat Englisch, Geschichte und Kunstgeschichte studiert – was auch immer noch ihre größten Interessen sind. An der Grundschule ihrer Kinder leitet sie einen Kunstklub. Das macht zwar Spaß, ist aber immer sehr chaotisch. Am liebsten mag Helen knallbunt gefärbte Haare, Peter Lorres Stimme, den Duft eines neuen Buches, Roy Lichtensteins Kunst, Nettigkeit und Kuchen.

Mein Eindruck

Da ich momentan ja einen Heißhunger auf Jugendbücher habe, kam mir „Darkmere Summer“ ganz gelegen. Erst einmal hat mir der Sprachstil der Autorin sehr zugesagt. Helen Maslin hat sympathische und vielseitige Charaktere erschaffen und das Jugendabenteuer gekonnt mit einer Geschichte aus vergangener Zeit verbunden.

Spannung kam bei mir zum ersten Mal auf, als das Schloss und seine Vergangenheit mit ihren Bewohnern erwähnt wurde. Insgesamt hat mir die Geschichte wirklich gefallen, dennoch habe ich am Ende mehr von Elinor St. Cloud und ihrem Ehemann erwartet. Die Geschichte war für mich noch nicht zu Ende erzählt.

Trotz dieses kleinen Wermutstropfens bin ich mit der gesamten Geschichte und der Umsetzung aber zufrieden.

Mein Fazit

Wer Mystery und Jugendbücher mag, der kommt mit Darkmere Summer auf seine Kosten.

 Das Buch bei Amazondarkmere summer

Wer auf Jugendbücher mit einem Hauch Mystery steht, dem kann ich auch das Buch Sunshine Girl – Die Heimsuchung von Paige McKenzie empfehlen.

Ich wünsche euch schöne Lesestunden! 🙂

Eure Melli

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Allgemein, Belletristik, Buchempfehlungen, Gegenwartsliteratur, Kinder- und Jugendbücher abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s