Gelesen: Schnee von gestern und vorgestern von Günther Klößinger

Auweia! Dieses Buch habe ich bereits letztes Jahr gelesen, was fehlt naürlich noch? Genau, eine Rezi!

Günther Klößinger - Schnee von gestern...

Günther Klößinger – Schnee von gestern…

Titel: Schnee von gestern … und vorgestern

Autor: Günther Klößinger

Genre: Krimi, Belletristik

ca. 500 Seiten

Handlung

Auszug aus dem Klappentext

Eine zerbrochene Familie – drei Verbrechen.

Der Vater der Familie Prancock, britischer Kommissar, findet während seines Urlaubs im Gästesafe eine Nachricht: „To Mr. P. Help me!“ War wirklich er gemeint? Und wenn ja, braucht wirklich jemand Hilfe? Währenddessen recherchiert Ex-Frau Else für die Lokalzeitung über Verbrechen der Vergangenheit. Dabei entdeckt sie das 30 Jahre alte
Foto einer skelettierten Leiche, welches Rätsel aufwirft, die bis in die Gegenwart reichen.

Und Tochter Jasmin bekommt einen erschreckenden Anruf: „Sie bringen mich um. Komm schnell!“ Schafft sie es, ihrer Freundin rechtzeitig zu Hilfe zu eilen?

Mysteriöse Nachrichten, dubiose Spuren, vertuschte Verschwörungen und unerwartete Hindernisse bei den Ermittlungen halten die Familie gehörig auf Trab. Letztlich müssen die drei sich gemeinsam bewähren, denn sie geraten zunehmend in ein Katz-und-Maus-Spiel auf Leben und Tod.

Günther Klößinger…

… geboren 1965 in Mittelfranken, lebt seit einigen Jahren mit seiner Familie in Nordhessen. Schon seit frühester Kindheit hat er ein Faible für spannungsgeladene und mysteriöse Stoffe – von Grimms Märchen mochte er vor allem die gruseligen. Mit dem Krimivirus infizierten ihn die klassischen Werke, jedoch begeistern ihn auch zeitgenössische Autoren. Der gelernte Pädagoge ist zudem als Märchenerzähler, Musiker und Radiomoderator tätig.

Meine Meinung

Man nimmt sich mit Schnee von gestern… und vorgestern viel vor. Über 500 Seiten darf man der Familie Prancock beim Lösen eines brisanten Falles über die Schulter schauen. Auch wenn ich am Anfang Startschwierigkeiten hatte und etwas brauchte, um in die Geschichte hinein zu kommen, war ich doch recht bald gefesselt am Lesen und muss sagen, dass mir das Buch gut gefallen hat.

Die unterschiedlichen Erzählstränge der Figuren machten die Geschichte mitunter noch spannender.

Einzig und allein die kleine Schrift machte das Lesen der langen Kapitel etwas anstrengend…

Mein Fazit

Gelungener Krimi mit interessanten Charakteren, was will man mehr?!?

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Günther Klößinger für das Bereitstellen eines Rezensionssexeplares, merci! 🙂

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

Eure Melli

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Belletristik, Krimi abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gelesen: Schnee von gestern und vorgestern von Günther Klößinger

  1. Dunkles Schaf schreibt:

    Schnee von gestern – Passt ja thematisch wunderbar, wenn Du das Buch schon letztes Jahr gelesen hast… Absicht oder ungewollt?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s