Meine Buchvorstellung: Simone Malina – Das Fleisch der Frauen

Simone Malina - Das Fleisch der Frauen

Simone Malina – Das Fleisch der Frauen

Hallöchen ihr Lieben!

So gar nichts konnte ich mir unter dem Titel Das Fleisch der Frauen vorstellen, nur soviel, dass es kein Liebesroman sein konnte. Da ich kurz vorher von Moe Teratos  „Dort unten stirbst du!“ gelesen hatte und ich das Buch ganz toll fand wurde mir über Amazon und meinem Kindle Unlimited-Abo Simone Malinas Buch empfohlen. Dieses Buch hatte ich schon im Januar gelesen und die Rezension immer hinter andere Buchrezis gestellt. Doch heute ist der Tag der Tage: Jetzt muss alles gesagt und aufgeschrieben werden! 🙂

Handlung

Die junge Krankenschwester Elise Kaminsky ist wunderschön, mit einer begnadeten Figur gesegnet,  aber leider etwas naiv. So gibt sie in Beziehungen meist immer den passiven, duckmäuserischen Part und lässt sich schikanieren und ausbeuten. Elise ist auf der Suche nach der großen Liebe, nach einem Mann, der es ernst mit ihr meint und sie auf Händen trägt. Zu spät merkt sie, dass ihre neue Bekanntschaft keine gute Partie ist…

Das Cover

Das Cover ist schlicht gehalten, es zeigt eine langhaarige Frau unbekleidet, offensichtlich Elise. Es passt gut zur Geschichte, allerdings verführt das Cover nicht unbedingt  zum Kauf.

Meine Meinung

Das Buch beginnt schon sehr spannend, eine Frau muss einige Torturen von ihrem Peiniger erdulden, danach macht die Geschichte einen Schwenk und man begegnet der jungen, unschuldig und naiv wirkenden Elise. Die meiste Zeit des Lesens mochte ich sie sehr gerne leiden, zwischendurch gab es dann aber auch mal Phasen des Anbrüllens  nach dem Motto „Warum lässt du dir das gefallen!?!“. Die meiste Zeit aber litt ich still mit der armen Frau und las aufgeregt dem Ende entgegen. Das Buch ist an vielen Stellen sehr grausam und das meist psychischer Natur. Oft hab ich mich gefragt, wieviel kann ein Mensch verkraften, bis er sich aufgibt? Das Buch beinhaltet nicht nur Thrill, sondern wie ich finde auch Horrorelemente, denn das Quälen und Mißhandeln von Menschen ordne ich schon dem Horrorgenre zu.

Mein Fazit: Für diejenigen, die vielleicht bereits Bücher von Moe Teratos oder Siegfried Langer gelesen haben, kann ich Das Fleisch der Frauen sehr empfehlen, für alle anderen gilt das aber natürlich auch.  😉

Leider habe ich von der Autorin Simone Malina bisher keine Website entdeckt und auch sonst wenig Infos ergattern können, ich bleibe aber dran. 🙂

Das Buch  Das Fleisch der Frauen  ist als Taschenbuch und eBook erschienen.

Das Fleisch der Frauen – Psycho -Thriller

Ich bedanke mich bei euch fürs Reinschauen und wünsche ein ganz ganz tolles Wochenende! 🙂

Eure Melli

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Buchempfehlungen, Horror, Thriller, Thriller abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Meine Buchvorstellung: Simone Malina – Das Fleisch der Frauen

  1. PRBC schreibt:

    Stimmt, das Cover ist nicht so attraktiv 🙈

    Gefällt 1 Person

  2. solera1847 schreibt:

    Huärg, obwohl ich gerne Stephen King und Dean Koontz lese, schreckt mich die Beschreibung fast ein wenig ab. Klingt ziemlich krass. Und beim Cover hätte ich zuerst auf ein missglücktes Focus-/Stern-/Geo Wissen-/oder so-Cover getippt. 😱

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s