Meine Buchvorstellung: Frank Bao Carter – Die Kälte der Nacht

Frank Bao Carter - Die Kälte der Nacht

Frank Bao Carter – Die Kälte der Nacht

Halli Hallo!

Hier ist wieder ein Thriller, der in Deutschland spielt und diesmal hat es die Stadt Wismar getroffen. 🙂 . Erotisch wird es außerdem auch noch….

Handlung

Ein Zufall führt die junge Barbara Buszekowski und den älteren Antonio Schmied zusammen: Sie, auf der Flucht vor einem Immobilienbetrüger sucht Unterschlupf im Appartement von Antonio, vermeintlicher Mechatroniker mit gefährlichem Nebenjob: Auftragskiller. Zwischen Barbara und Antonio entbrennt eine leidenschaftliche Affäre. Er ist fasziniert von ihrer Jugendlichkeit und Energie, sie liebt seine Reife und Erfahrenheit. Doch Antonio’s Auftraggeber drängen ihn, Barbara zu „beseitigen“…

Hauptkommissarin Jaskewitsch führt unterdessen die Spur eines Auftragskillers von Hannover nach Wismar. Dort entdeckt sie Verbindungen zu weiteren Mordfällen und einen Betrugsversuch eines Immobilienbetrügers….

Frank Bao Carter

Frank Bao Carter studierte politische Wissenschaften mit den Schwerpunkten Friedensforschung, Rechtsextremismus und Demokratie-Theorien. Zudem vertiefte er sich in die Kampfkunst Aikido.

Die Geschichten des Autors spielen sowohl an der Ostsee, dem Weserbergland als auch im Kreis Hameln und im Harz.

Das Cover

Das Cover ist düster gehalten. Es zeigt eine Frau auf dem Boden, mit einem leicht aggressiven Blick. Das Bild hat etwas verlorenes, endgültiges an sich. Wen die Frau darstellen soll, ist mir während des Lesens nicht klar geworden, da die Protagonistin Barbara deutlich jünger als die Frau auf dem Foto ist.

Meine Meinung

Das Buch startet zu Beginn gleich einmal äußerst spannend. Der Hauptcharakter  weiß gar nicht, wie ihm geschieht, als Barbara in sein Leben trifft. Die Spannung hält sich auch die nächsten 280 Seiten, es kommen immer mehr Charaktere, wie etwa die Kommissarin oder Antonios Arbeitskollege hinzu. Dabei mixt Frank Bao Carter Krimi mit erotischen Einflüssen. Explizit wird die ein und andere Sexszene von Barbara und Antonio dargestellt. Auch die Kommissarin hat anscheinend sexuelle Defizite, denn sie wird während des Recherchierens immer wieder von erotischen Tagträumen und Erinnerungen überrascht und zurückgeworfen. Die Stelldicheins haben keinerlei Romantik, sondern erfüllen lediglich die Zwecke aller Beteiligten: schnelle Befriedigung. Es gibt immer wieder Szenenwechsel, die das Leben der 2 Verliebten und der Kommissarin schildern. Auch Rückblenden über Barbaras und Antonios Vergangenheit werden eingeblendet, was ich gut fand, wurden dadurch die Hauptdarsteller besser durchleuchtet. Leider waren die Charaktere für mich dennoch nicht greifbar genug, Sympathien oder eine Bindung konnte ich zu keinem aufbauen. Da fehlte mir noch die oder andere Emotion! Das Ende war für mich nicht überraschend, es passte aber gut zur Geschichte. Alles in allem aber ein spannender Thriller mit einem großen Hauch Erotik, der von Anfang an Spannung verströmt! 🙂

Die Kälte der Nacht: Ein Romantic-Thriller aus Wismar

Mehr Informationen über die Romane von Frank Bao Carter bekommt ihr auf seiner Website: http://frank-bao-carter.de/Home.html

Ein herzliches Dankeschön geht an Frank Bao Carter für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares! 🙂

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erotikroman, Kürzlich gelesen, Thriller, Thriller abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s