Meine Buchvorstellung : Tanja Bern – Nah bei mir

Tanja Bern -  Nah bei mir

Tanja Bern – Nah bei mir

Vor kurzem hatte ich die Kurzgeschichte“Distant Shore“ von Tanja Bern gelesen, von der ich hellauf begeistert war! Irland, dazu noch eine schöne Liebesgeschichte ❤… perfekt! Schwarz auf Weiß könnt‘ ihr meine kleine Rezi hier nochmal nachlesen! Umso mehr hat es mich jetzt auch gefreut, ihr neues Buch „Nah bei mir“ lesen und es hier vorstellen zu können! 🙂

Handlung

Katelyn

Katelyn wird immer wieder von eigenartigen Visionen überrascht. Wer ist der blonde Mann, der sie stets in ihren Träumen heimsucht, sie mit seinen Blicken herausfordernd ansieht?Katelyn , die gerade zu Besuch bei ihrer Großmutter in der englischen Grafschaft Cumbria verweilt, entdeckt auf dem Dachboden eine Truhe mit alten Kleidern, Büchern und einem eigenartigen Medaillon, das sie magisch anzieht. Nach kurzem Zögern öffnet sie es und erschreckt: Das Innere des Medaillons zeigt ein verblichenes Foto des fremden Mannes aus ihren Träumen! Katelyns Großmutter erklärt, dass es sich bei diesem Foto um Jonathan McKay handelt, einem Adligen, der  im 18. Jahrhundert zu einer angesehenen Baronet-Familie in der Gegend angehörte. Fasziniert von dem Menschen McKay, beginnt Katelyn, das erste der 3 Tagebücher John McKays zu lesen, das in der Truhe seit über 200 Jahren ein Geheimnis für sich behalten konnte.

John

1764: Der adlige John McKay lebt mit seiner Familie, seiner Frau Hellen seiner Schwester Deidre, und seinem Vater in einem alten Herrenhaus. So sehr er seine Frau Hellen auch mag,  fühlt sich John doch seit seiner Jugend zu Männern hingezogen. Eines morgens, als John einen Ausritt mit seiner Stute unternimmt, entdeckt er auf seinem Weg fahrendes Volk und trifft zum ersten Mal auf den gutaussehenden Zigeuner Jake. Fasziniert sucht er immer wieder die Nähe zu ihm. Im Laufe der Monate fängt John Bruchstücke aus Jake’s früherem Leben auf und erfährt, dass Jake’s Seele in der Vergangenheit sehr weh getan wurde. Zwischen den beiden Männern entwickelt sich eine zarte Liebe, die jedoch vor John’s Familie geheim gehalten werden muss….

 Tanja Bern

Tanja Bern wurde in Herten geboren und ist dem Ruhrgebiet immer treu geblieben. Durch eine starke Verbundenheit zur Natur und die Liebe für mystische Geschichten entstand bei ihr schon früh, das Bedürfnis zu schreiben. Im Frühling 2008 erschien Tanja Berns Debüt, der Auftaktroman ihrer irischen Fantasy-Buchreihe. Mittlerweile ist sie in verschiedenen Genres tätig und schreibt für verschiedene Verlage.

Mein Leseeindruck

Die Geschichte handelt zum größten Teil von der Liebesbeziehung zwischen John und Jake. Zwischendurch wird natürlich auch immer ein Blick auf Katelyn geworfen, die immer tiefer in die Geschichte der 2 Verliebten hineingezogen wird. Tanja Bern hat einen wunderschönen und ausdrucksstarken Schreibstil. Ich fand die Geschichte der beiden Männer nie schwülstig oder übertrieben geschildert. Die Story kommt auch ohne explizite erotische Darstellungen aus, man verfolgt einfach eine romantische und leider auch dramatische Liebesgeschichte 2er Männer aus dem 18. Jahrhundert. Ich konnte mit dem Hauptdarsteller gut mitleiden und seine Gedanken nachvollziehen. Sogar noch heutzutage, im angeblich tolerantesten Jahrhundert der Zeitgeschichte wird das Thema Homosexualität in vielen Ländern, Städten, Haushalten etc. noch ausgeklammert, wie muss es dann erst Menschen aus früheren Epochen ergangen sein, die ihre Gefühle unterdrücken mussten. Das Ende des Buches werde ich natürlich nicht verraten, jedoch sollte man vielleicht eine Packung Taschentücher bereit halten! 🙂

Das Buch hat mich schwer begeistert und ich muss zugeben,  dass ich ein Fan von Gay-Romance-Romanen geworden bin, jawohl! 🙂

Das Buch „Nah bei mir“ von Tanja Bern ist im Arunya-Verlag als eBook erschienen.

Tanja Bern – Nah bei mir

Weitere Informationen über Tanja Bern findet ihr auf ihrer Webseite! Unbedingt reinschauen! 🙂   tanja-bern.de

Das Cover sowie weitere schöne Illustrationen, die im Buch zu finden sind wurden vom Künstler Shikomo erschaffen. Es lohnt sich auch dort, einen Blick hinein zu werfen. Vielleicht ist der ein oder andere ja noch auf der Suche nach einem passenden Cover oder Logo! 🙂

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Tanja Bern für das Bereitsstellen eines Rezensionsexemplares! 🙂

Vielen Dank für’s Reinschauen!

Eure Melli

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Buchempfehlungen, Kürzlich gelesen, Liebesromane abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Meine Buchvorstellung : Tanja Bern – Nah bei mir

  1. Pingback: Arunya-Verlag » REZIFLUT!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s