Gelesen: Charlotte Link – Die letzte Spur

Hallöchen ihr Lieben!

Auf der Suche nach einem spannenden Buch (man hat ja immer so wenig Auswahl in den Regalen,höhö), entschied ich mich für eines, was ich unbedingt damals haben wollte, was dann aber mal wieder, wie so viele andere Bücher, im Regal versauerte. Die Rede ist von „Die letzte Spur“ von Charlotte Link. Da ich immer noch gerne an „Das Haus der Schwestern“ zurück denke, griff ich schließlich zur letzten Spur.

Titel: Die letzte Spur

Autorin: Charlotte Link

Genre: Roman

ca. 630 Seiten

erschienen bei Blanvalet

Liebevoll kopierter Klappentext

Elaine Dawson ist vom Pech verfolgt. Als sie nach Gibraltar zur Hochzeit einer Freundin reisen will, werden sämtliche Flüge in Heathrow wegen Nebels gestrichen. Anstatt in der Abflughalle zu warten, nimmt sie das Angebot eines Fremden an, in seiner Wohnung zu übernachten – und wird von diesem Moment an nie wieder gesehen. Fünf Jahre später rollt die Journalistin Rosanna Hamilton den Fall neu auf. Plötzlich gibt es Hinweise, dass Elaine noch lebt. Doch als Rosanna diesen Spuren folgt, ahnt sie nicht, dass sie selbst bald in Lebensgefahr schweben wird …

Mein Eindruck

Anfangs war ich wirklich sehr begeistert. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, zum Teil weil es sehr spannend war, zum Teil aber auch wegen den verschiedenen und interessanten Charakteren. Ich war sehr gespannt darauf, wie sich am Ende alles aufdröseln und miteinander vermischen würde. Leider verließ dann die Geschichte aber ab etwa der Hälfte die Power und die Story zog sich und zog sich. Ich bin eh kein Freund von dicken Büchern und „Die letzte Spur“ stellte meine Geduld wirklich auf eine harte Probe. So kurz vor Schluss abbrechen, wollte ich dann aber auch nicht und so quälte ich mich durch die letzten Seiten. Warum man auf Biegen und Brechen 600 Seiten schreiben musste, wenn es doch auch 400 getan hätten, bleibt mir wohl ein Rätsel.

Mein Fazit

Erst spannend und dann einfach nur noch langweilig und zäh. Schade.

Für alle, die sich selbst einen Eindruck über „die letzte Spur“ machen wollen (das sollte man sowieso immer tun), kommt hier ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision. Somit würdet ihr meinen Blog unterstützen, was echt mega gut wäre. 😉


Die letzte Spur: Kriminalroman

Habt ihr schon mal Bücher von Charlotte Link gelesen? Das würde mich echt mal interessieren. 🙂

Liebe Grüße sendet euch Melli

 

Advertisements

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Belletristik, Kürzlich gelesen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Gelesen: Charlotte Link – Die letzte Spur

  1. Shalima Moon schreibt:

    Ich habe nahezu alle gelesen! Außer ihre Pferdekindergeschichten und ihre Autobiografie zum Tod ihrer Schwester.
    Die letzte Spur ist aber leider nicht eines ihrer besten.
    Versuch es vielleicht mal Am Ende des Schweigens oder das Echo der Schuld

    Gefällt 1 Person

  2. Michael Behr schreibt:

    Ich habe noch keins von ihr gelesen, aber wenn ich den Kopf um ca. 40° nach links drehe, schaue ich exakt auf das von dir besprochene Buch. Hm, wird jetzt wohl noch ein wenig stehen bleiben, weil es ja so wenig Auswahl im Regal gibt 😉 .

    Gefällt 1 Person

  3. Charlotte Link hat sehr, sehr gute Bücher geschrieben und manche sind eher so lala. Was es für mich immer schwer macht, zu entscheiden, ob ich nun ein weiteres Buch von ihr lesen soll oder besser nicht. Aber aktuell stapeln sich hier ungelesene Bücher, sodass ich die Beantwortung der Frage in die Zukunft schiebe. 😀

    Gefällt 1 Person

  4. Mina schreibt:

    Guten Morgen!
    Ich glaube, „Die letzte Spur“ habe ich irgendwann auch mal angefangen gehabt und kam nicht rein, konnte mich nicht packen.
    Aber ähnlich wie bei Dir, habe ich „Das Haus der Schwestern“ in sehr guter Erinnerung. Aus meiner Sicht, bisher ihr bestes Werk.

    Schönes Wochenende!
    Mina

    Gefällt 1 Person

    • Melanie schreibt:

      Liebe Mina! Vielen Dank für deinen Kommentar! 🙂 Ja, so ging es mir auch! Ich fand das Haus der Schwestern sehr großartig und habe jetzt auch irgendwie gleich hohe Erwartungen an jedes Link-Buch. Hoffe, die nächsten werden wieder besser! 😀 Wünsche dir auch ein schönes Wochenende!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.