Gelesen: Die Falle von Melanie Raabe

Da ich ja letztens Glück hatte und bei der lieben Fräulein Briest bloggt „die Wahrheit“ von Melanie Raabe gewonnen habe, wollte ich nicht warten, bis Frau Raabe ein Buch nach dem anderen herausbringt und ich immer noch keines gelesen habe! Deswegen habe ich es chronologisch gehalten und mir erstmal „Die Falle“ geholt.

Melanie Raabe- Die Falle

Melanie Raabe- Die Falle

Titel: Die Falle

Autorin: Melanie Raabe

Genre: Thriller

ca. 350 Seiten

erschienen als Gebundene Ausgabe, Taschenbuch und eBook bei btb.

Handlung

Auszug aus dem Klappentext

Die berühmte Bestsellerautorin Linda Conrads lebt sehr zurückgezogen. Seit elf Jahren hat sie ihr Haus nicht mehr verlassen. Als sie im Fernsehen den Mann zu erkennen glaubt, der vor Jahren ihre Schwester umgebracht hat, versucht sie, ihm eine Falle zu stellen – Köder ist sie selbst.

Dass sie darüber hinaus eine schreckliche Erinnerung aus der Vergangenheit quält, wissen nur wenige. Vor vielen Jahren hat Linda ihre jüngere Schwester Anna in einem Blutbad vorgefunden – und den Mörder flüchten sehen. Das Gesicht des Mörders verfolgt sie bis in ihre Träume. Deshalb ist es ein ungeheurer Schock für sie, als sie genau dieses Gesicht eines Tages über ihren Fernseher flimmern sieht. Grund genug für Linda, einen perfiden Plan zu schmieden – sie wird den vermeintlichen Mörder in eine Falle locken. Doch was ist damals in der Tatnacht tatsächlich passiert?

Melanie Raabe

…wurde 1981 in Jena geboren, wuchs in einem 400-Seelen-Dorf in Thüringen und einer Kleinstadt in NRW auf, studierte Medienwissenschaft und Literatur in Bochum und lebt inzwischen in Köln – als Journalistin, Drehbuchautorin, Bloggerin, Performerin und Theaterschauspielerin. Sie betreibt ihren eigenen Interview-Blog und erhielt bereits mehrere Preise für ihr Schreiben. Die Rechte an ihrem Roman „Die Falle“ wurden bereits vor Erscheinen international verkauft, u.a. nach Frankreich, Italien, die Niederlande, Spanien und das englischsprachige Ausland.

Mein Eindruck

Ich habe mich immer gefragt,was dieser ganze Hype um Frau Raabe’s Debüt eigentlich sollte. Die Falle wurde überall hochgelobt und bei allzu verherrlichten Büchern gehe ich immer erst etwas auf Abstand und werde umso kritischer. Letzten Endes kam ich aber wohl doch nicht um die Falle herum.

Und ich muss mich leider, oder sollte ich sagen zum Glück, den ganzen positiven Stimmen anschließen.

Die Autorin hat es geschafft, mit wenigen Personen eine fesselnde Geschichte zu konstruieren.Die Autorin Linda Conrads versucht dem Mörder ihrer Schwester eine Falle zu stellen, doch im Laufe des Lesens merkt man, wie Linda immer unsicherer zu werden scheint und man merkt, dass es um die geistige Gesundheit von Frau Conrads nicht so gut bestellt ist. Hat sie sich am Ende das Ganze etwas nur ausgedacht?

Fesselnd geschrieben vom Anfang bis zum Ende, auch wenn mir das Ende etwas zu schnell, etwas zu strukturiert begegnet ist.

Mein Fazit

Die Falle ist wirklich ein guter Thriller. Ein Thriller, den ich wärmstens empfehlen kann.

 Das Buch bei AmazonDie Falle: Thriller

Also dann steht ja jetzt der Wahrheit, dem Nachfolgeroman, nichts mehr im Wege! 🙂

Hoffentlich kann der mich genauso mitreißen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag! 🙂

Eure Melli

Advertisements

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Belletristik, Buchempfehlungen, Thriller abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gelesen: Die Falle von Melanie Raabe

  1. Marc schreibt:

    Habe vor kurzem das Hörbuch dazu durchgenommen. Das gibt dem ganzen Szenario noch einen Schuss mehr Suspense.
    Und ja, die ganzen positiven Stimmen haben recht.

    Gefällt 1 Person

    • Melanie schreibt:

      Hallo Marc,
      oh ja, das glaub‘ ich dir! Das Hörbuch stelle ich mir auch ziemlich gut vor.
      Das wird von 2 Personen gesprochen oder?
      Vielleicht höre ich da ja mal rein!😊

      Gefällt mir

      • Marc schreibt:

        Ja, von 2. Beides bekannte Schauspieler, wobei mir Birgit Minichmayr nicht bekannt ist, ihre Stimme aber diese ganze Atmosphäre richtig gut rüber bringt. Devid Striesow, mir vom Saarland- Tatort bekannt, liest den Meta-Plot vom Buch im Buch. Kann es wirklich empfehlen

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s