Mel hat gelesen: Krieg der Sternzeichen – Die Liebe des Skorpions

Tasia Falter - Krieg der Sternzeichen, Band 1

Tasia Falter – Krieg der Sternzeichen, Band 1

Hallöchen,

letzte (oder vorletzte) Woche gab es bei Amazon die Möglichkeit, das eBook „Krieg der Sternzeichen – Die Liebe des Skorpions“ von Tasia Falter kostenlos zu erwerben.

Da ich schon seit einiger Zeit neugierig um das Buch herumgeschlichen bin, packte ich die Gelegenheit kurzerhand beim Schopfe.

Titel: Krieg der Sternzeichen – Die Liebe des Skorpions

Autorin: Tasia Falter

Genre: Fantasy, Jugendbuch

ca. 270 Seiten

erschienen als eBook im FlyFiction-Fantasy-Verlag

Handlung

Auszug aus dem Klappentext

Die Menschen verfügen über Magie, allerdings nur im Zeitraum ihres Tierkreiszeichens. Jedes Zeichen verleiht andere individuelle Kräfte. Darüber hinaus leben sie strikt nach den Charakter-Eigenschaften ihres Zeichens. Ein Skorpion und ein Schütze werden ungern zusammen gesehen, weil sie aufgrund ihres unterschiedlichen Profils nicht zusammenpassen. Die Trennung ist vorprogrammiert. Doch was tut ein Skorpion, wenn er sich ausgerechnet in einen Schützen verliebt hat?

Das Cover

Schön düster, mit einem schicken Skorpion kommt es daher. Sieht gut aus für mich.

Meine Meinung

Schon seit längerem interessiere ich mich für Sternzeichen und Ihre Aszendenten. Deshalb gefiel mir auch der Klappentext des Buches so gut. Leider kam mein Sternzeichen in diesem Buch wenig bis überhaupt nicht vor (vielleicht auch zum Glück) , aber ich konnte wenigstens etwas über die Charakterzüge der Skorpione, Schützen und Waagen lernen.

Der Anfang des Buches fing gleich schon mal spannend an. Scora muss auf einer Magierschule mehrere Tests bestehen, die alle gar nicht mal so einfach und vor allem so ungefährlich sind. Dann hat sie sich auch noch dummerweise in einen Schützenjungen verliebt. Sie versucht alles, um Ihre Gefühle unter Verschluss zu halten,  macht es damit jedoch nur noch schlimmer…

Leider muss ich sagen, dass mich das Buch ab der Hälfte nicht mehr fesseln konnte Scora wird ständig von Selbstzweifeln geplagt, Ihre Laune schlug permanent um, was mich am Ende einfach nur gestört hat. Überhaupt blieb sie für mich sehr unnahbar, Ihre ständigen Stimmungsschwankungen machte das Lesen sehr anstrengend. Bis heute weiß ich nicht so recht, was ich von der Hauptprotagonistin halten soll oder für was sie steht. Wahrscheinlich wird sich das in den Folgebänden heraus kristallisieren, die werde ich aber nicht mehr weiter verfolgen.

Mein Fazit

Spannender Anfang, gute Idee dahinter, mehr war aber nicht für mich drin, leider.

 Das Buch bei AmazonKrieg der Sternzeichen: Die Liebe des Skorpions

Natürlich wurden die Sternzeichen alle etwas überspitzt in diesem Buch dargestellt. Eine gute Freundin von mir ist Skorpion und kommt wirklich ganz anders rüber.

Wie seht Ihr das? Interessiert Ihr euch für Astrologie bzw. Sternzeichen? Oder ist das alles Humbug?

Ich freue mich auf eure Kommentare! 🙂

Liebe Grüße sendet euch Melli

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fantasy, Kürzlich gelesen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Mel hat gelesen: Krieg der Sternzeichen – Die Liebe des Skorpions

  1. shalimamoon schreibt:

    Ach die Sternzeichen^^ Es ist ja teilweise schon spannend, was den einzelnen für Eigenschaften zugesprochen werden und wie sie teilweise sogar auch zutreffen. Aber alles so zu pauschalisieren find ich übertrieben. Das Buch klingt von der Idee her sehr spannend, aber wenn es ab der Hälfte langweilig wird, werde ich die Finger davon lassen

    Gefällt mir

  2. Sternzeichen? Einerseits glaube ich, dass unser Geburtszeitpunkt etwas ausmacht. Ich habe auch Respekt vor der Beobachtung der Menschen, teilweise über Jahrhunderte oder gar Jahrtausende. Andererseits wird auch viel Humbug verzapft. Ich finde Lektüre allerdings schon hilfreich, wenn sie in der Lage ist, mich auf Ideen zu bringen. Deshalb lese ich gerne in viele Dinge rein. Ob ich tatsächlich Geld dafür ausgebe hängt natürlich auch davon ab, wie viel ich da für mich rausholen kann. Dieses hier besprochene Buch würde ich in der Buchhandlung mal kurz anlesen … danke für den Hinweis … 😉

    Gefällt mir

  3. Isa schreibt:

    Also ich habe das Buch hier als Reziexemplar. Ich fand den Anfang eigentlich nicht so und habe gehofft, dass es noch spannender wird in der zweiten Hälfte oder so. Hach ja, was mach ich denn jetzt? ._.

    Gefällt 1 Person

    • Melanie schreibt:

      Hey Isa,
      mmh, das ist immer knifflig! 🙂
      Hatte auch schon oft genug Rezi-Exemplare, die sehr zäh waren. Manche davon wurden im Laufe des Lesens besser, andere blieben uninteressant. Ich würde vielleicht erstmal das Buch pausieren lassen, zwischendurch was anderes lesen und dann noch mal einen Versuch starten. Wenn es dann immer noch nichts für einen ist, würde ich es abbrechen. Man soll sich ja nicht durch ein Buch quälen (auch wenn man es trotzdem oft genug macht) 🙂
      Ganz liebe Grüße schicke ich Dir!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s