Gelesen: Teufel: Engel des Todes von Markus Tillmanns

Markus Tillmanns - Teufel: Engel des Todes

Markus Tillmanns – Teufel: Engel des Todes

Hallöchen,

vor einigen Monaten hatte ich bereits eine Rezension  zum 1. Teil der Luzifer-Chroniken vom Autor Markus Tillmanns verfasst. Nun stelle ich euch hier Band 2 mit dem passenden Titel Teufel: Engel des Todes vor.

Zum Buch

Titel: Teufel: Engel des Todes

Autor: Markus Tillmanns

Illustrator: Mart Klein und Miriam Migliazzi

erhältlich als Taschenbuch- und eBook-Ausgabe, Seitenanzahl der Taschenbuch-Ausgabe ca. 230.

Handlung

Ein gefallener Engel wandelt über die Erde. Doch niemand bemerkt es. Nur Tabarie nimmt die Herausforderung an. Er kämpft um die Chance seines Lebens: Seine High-Tech-Stiftung soll die Welt zu einem besseren Ort machen.
Tabarie ahnt, dass er es mit dem Teufel selbst aufnehmen muss. Aber was plant Satan? Während der Engel des Todes nach der Macht greift, versinkt um Tabarie herum alles in Intrigen und Chaos.

Das Cover

Das Cover ist schlicht wie sein Vorgänger, allerdings verraten einem die rotglühenden Augen des fliegenden Engels vielleicht auch schon seine Absichten.

Meine Meinung

Auch der 2. Teil der sogenannten Luzifer-Chroniken lässt dem Leser keine Zeit zum Atmen, denn er startet sogleich spannend durch. Der oftmals etwas schusselige Hautprotagonist Tabarie kann nach den Ereignissen im Vatikan auch nicht durchatmen, er sieht sich sogleich mit mehreren Problemen konfrontiert. Eine Bombe geht im kürzlich übernommenen Luzifer-Tower hoch, die Presse fordert Antworten und seine Freundin Gül ist nicht mehr zu erreichen.

Der 2. Teil „Teufel: Engel des Todes“ hat mir wie sein Vorgänger sehr gut gefallen. Allerdings empfehle ich, wenn Leseinteresse besteht, unbedingt den Vorgänger zuerst zu lesen und zwischen den beiden Büchern nicht zuviel Zeit verstreichen zu lassen, denn obwohl zwischen dem 1. und 2. Teil bei mir nur 8 Monate lagen, hatte ich arge Probleme wieder in die Story rein zu kommen und mir die Charaktere (welche nicht wenige waren) wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Mein Fazit

Ein spannender 2. Teil, wer Action, gemixt mit Fantastik sucht, kann hier fündig werden. Ohne den Vorgänger zu lesen, könnte es allerdings verwirrend werden und weniger Spaß machen! 🙂

Teufel: Engel des Todes (Die Luzifer-Chroniken 2)

Ich bedanke mich recht herzlich bei Markus Tillmanns für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares, Merci! 🙂

Eine angenehme Wochenmitte wünsche ich euch! 🙂

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fantasy, Kürzlich gelesen, Thriller abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gelesen: Teufel: Engel des Todes von Markus Tillmanns

  1. Hallo Melanie,
    das Buch klingt ja nach deinen Schilderungen ganz interessant. Ich wäre bei dem Cover wohl nie auf die Idee gekommen, dass ich ihm auch nur einen zweiten Blick zuwerfe. Wenn man dich so liest, scheint es sich ja aber doch zu lohnen.
    Danke, dass du das Buch zurück auf meinen Radar gebracht hast.
    Liebe Grüße
    Sabrina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s