Gelesen: Das Buch Emerald von John Stephens

Hallo ihr Lieben!

Hoffentlich geht es euch allen gut. Momentan steht alles fast still habe ich das Gefühl. So richtig zum Lesen kam ich in der letzen Zeit leider auch nicht.

Trotzdem möchte ich euch heute von meinen Leseerfahrungen zum Buch „Das Buch Emerald“ erzählen.

img_20200109_115852_3702755419129702277847.jpg

Titel: Die Chroniken von Anbeginn – Das Buch Emerald

Originaltitel: „The Emerald Atlas“

Autor: John Stephens

aus dem Amerikanischen von Alexandra Ernst

erschienen ist das Buch im cbj-Verlag.

liebevoll kopierter Klappentext

Als die drei Geschwister Kate, Michael und Emma, die vor Jahren von ihren Eltern getrennt wurden, auf dem Weg in ein neues Waisenhaus in dem abgelegenen Herrenhaus des geihmnisvollen Dr. Prym landen, ahnen sie nicht im Geringsten, wohin sie diese Reise führen wird. 

Denn bevor sie sich versehen, sind die besonnene Kate, der kluge Michael und die tollkühne kleine Emma in den Kampf um drei magische Bücher voll unermesslicher Macht verstrickt. Sie müssen erfahren, dass es ihre Aufgabe ist, diese zu finden, wollen sie ihre Eltern je wiederfinden. 

Mein Eindruck

Das Buch Emerald ist der erste Band, der sogenannten Chroniken von Anbeginn, um die drei Geschwister Kate, Michael und Emma.

Ich habe bereits viele Jugendbücher gelesen und bereits viele gute und schlechte Reihen entdecken können. Leider muss ich sagen, dass das Buch Emerald keinen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat.

Weder fand ich die Geschichte sonderlich spannend, noch hat es mein Herz erwärmt, wie es etwa bei Lemony Snicket oder Septimus Heap der Fall war.

Noch dazu fand ich die Aufmachung der Story – drei Geschwister, die ihre Eltern verloren haben – nicht wirklich originell. Dies hatte es schon in anderen Geschichten gegeben.

Zugutehalten möchte ich aber, dass das Buch nicht langweilig war. Irgendwas passierte immer, nur konnte mich die Geschichte leider nicht abholen.

Mein Fazit

Ein nettes Büchlein für zwischendurch, jedoch ohne wirklichen Flair und einer Geschichte, die so schon in vielen Bänden erzählt wurde.

Nun kommt ein Affiliate-Link, der euch zum großen A bringt, solltet ihr darauf klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas bei Amazon kaufen, erhalte ich davon eine Provision. Mehr bezahlen müsst ihr nicht.

 

Das Buch Emerald: Die Chroniken vom Anbeginn (Die Chroniken vom Anbeginn-Reihe, Band 1)

Ich werde wohl nicht zur Fortsetzung greifen.

Wie geht es euch? Gab es bei euch auch Reihen, die euch einfach nicht begeistern konnten?

Bleibt gesund.

Eure Melli

Veröffentlicht unter Allgemein, Belletristik, Kürzlich gelesen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Gelesen im Februar

Was soll ich sagen?!? Ich habe es zumindest letzen Monat geschafft ein Buch zu lesen.

Gelesene Bücher: 1

John Stephens – Das Buch Emerald

Natürlich ist mein Vorsatz im März wieder mehr zu lesen und diesen Vorsatz werde ich auch einhalten.

Momentan lese ich „Ins Dunkel“ von Jane Harper,von der mir schon „The Dry“ sehr gut gefallen hatte. Eine Rezi dazu findet ihr übrigens hier

Ausserdem agiere ich nebenbei als Testleserin und das auch mit freudigem Eifer. 🙂

Was liest ihr denn schönes und wie war euer Februar so? 

Ganz liebe Grüße schickt euch Melli

Veröffentlicht unter Allgemein, Lesestatistik | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Book Explorer #8

Endlich gibt es ihn wieder: Den Buchentdecker! Ich habe mal gestöbert und bin auf ein paar interessante Bücher gestoßen.

Melanie Raabe  – Die Wälder

melanie raabe - die wälder

Als Nina die Nachricht erhält, dass Tim, ihr bester Freund aus Kindertagen, unerwartet gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Vor allem, als sie erfährt, dass er sie noch kurz vor seinem Tod fast manisch versucht hat, zu erreichen. Und sie ist nicht die Einzige, bei der er sich gemeldet hat. Tim hat ihr nicht nur eine geheimnisvolle letzte Nachricht hinterlassen, sondern auch einen Auftrag: Sie soll seine Schwester finden, die in den schier endlosen Wäldern verschwunden ist, die das Dorf, in dem sie alle aufgewachsen sind, umgeben. Doch will Nina das wirklich? In das Dorf und die Wälder zurückkehren, die sie nie wieder betreten wollte …

Die Wälder ist bei btb erschienen.
Ich bin sehr neugierig auf Melanie Raabes dritten Band die Wälder, zumal ich schon die Falle und die Wahrheit großartig fand. #fangirl
Birthday Girl – Sue Fortin
birthday girl - sue fortin
Für ihren Geburtstag hat sich Joanne etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie lädt ihre drei besten Freundinnen zu einem Wochenende in eine abgelegene Hütte in den schottischen Wäldern ein. Und sie hat dafür ein Spiel vorbereitet. Denn was die anderen voneinander nicht wissen: Jede von ihnen verbirgt ein dunkles Geheimnis, und Joanne plant, jedes einzelne nach und nach zu enthüllen. Doch dann ist plötzlich eine von ihnen tot. War es ein Unfall oder Mord? Können die Freundinnen einander noch trauen oder hat das tödliche Spiel um die Wahrheit gerade erst begonnen?
Das Buch ist im Penguin-Verlag erschienen.
Hört sich doch spannend an oder?
jessica barry - freefall
Als Einzige überlebt die 30-jährige Ally einen Flugzeugabsturz in den Rocky Mountains. Völlig auf sich gestellt kämpft sie sich durch die Wildnis. Doch jemand ist ihr auf den Fersen – jemand, der sicherstellen will, dass niemand das Unglück überlebt. Tausende von Kilometern entfernt kann Allys Mutter Maggie nicht glauben, dass ihre Tochter tödlich verunglückt sein soll. Jahrelang hatte sie keinen Kontakt zu ihr, jetzt setzt sie alles daran, mehr über ihre Tochter zu erfahren: Ally führte ein glamouröses Leben – aber wie viel davon war echt? Während sie in die Vergangenheit ihrer Tochter eintaucht, gerät Maggie selbst in größte Gefahr.
Das Buch ist zur Zeit in aller Munde, auf Instagram, Twitter oder in Blogs, überall hört man von Freefall. Ich finde die Idee ganz interessant und habe mir das Buch jetzt einfach mal gemerkt.
Ihr findet es im dtv.
Drei kleine Lügen  – Laura Marshall
3 kleine lügen - laura marshall
Ellen und Sasha waren Teenager, als sie zu besten Freundinnen wurden. Nun leben sie gemeinsam in London und genießen alle Freiheiten des Erwachsenenlebens. Eines Abends kommt Sasha jedoch nicht nach Hause, und Ellen vermutet das Schlimmste. Sie ahnt, dass das Verschwinden ihrer Freundin etwas mit dem dunklen Geheimnis aus ihrer Vergangenheit zu tun hat, ein Ereignis, das ihrer beider Leben erschütterte. Was ist wirklich geschehen, in dieser einen Nacht vor zehn Jahren? Mit dieser Frage muss sich Ellen auf der Suche nach ihrer Freundin auseinandersetzen. Doch jemand weiß, dass Ellen eine Antwort sucht – und dieser Jemand will um jeden Preis verhindern, dass die ganze Wahrheit ans Licht kommt …
Drei kleine Lügen ist bei Blanvalet erschienen.
Little Lies – Megan Miranda
little lies - megan miranda

Die Journalistin Leah flieht vor ihrem alten Leben: Sie lässt ihre Heimat und ihren Job hinter sich und zieht mit ihrer besten Freundin Emmy in ein altes Haus auf dem Land. Das Zusammenleben klappt gut. Leah arbeitet tagsüber in der Schule, Emmy nachts an einer Rezeption. Doch dann stellt Leah eines Nachts fest, dass sie ihre Freundin seit Tagen nicht gesehen hat. Noch bevor sie Emmy als vermisst melden kann, wird in der Nähe eine brutal misshandelte junge Frau gefunden. Doch die Frau ist nicht Emmy – stattdessen sieht sie Leah zum Verwechseln ähnlich … Muss Leah nicht nur um Emmys, sondern auch ihr eigenes Leben fürchten?

Irgendwie klingen die Bücher alle ähnlich, aber für mich nicht minder spannend.
Das Buch ist bei Penguin erschienen.
You are (not) safe here – Kyrie  McCauley
you are (not) safe here - kylie mccauley
Tausende Krähen belagern die Kleinstadt Auburn, Pennsylvania, und es werden immer mehr. Alle Einwohner empfinden dies als Bedrohung – alle außer der 17-jährigen Leighton und ihren beiden jüngeren Schwestern. Denn die größte Gefahr lebt in ihrem Zuhause: ihr Vater, der immer wieder gewalttätig wird – und ihre Mutter, die schweigt und ihn nicht verlässt. Und die Nachbarn, die konsequent wegschauen. Leighton würde nichts lieber tun, als der Stadt den Rücken zu kehren, aber sie kann und will ihre Schwestern nicht zurücklassen. Denn eins ist klar: Irgendwann wird die Situation eskalieren…
Dieses Buch ist mir bei der lieben Jill auf ihrem Blog Letterheart aufgefallen. Es klingt ziemlich interessant, drum musst es sich gleich gemerkt werden.
Das Büchlein gibts beim dtv
Der Unfall – Nuala Ellwood
der unfall - nuala ellwood
Sechzig Sekunden nachdem sie aus dem Koma erwacht, bricht Maggies Welt in Stücke: Man teilt ihr mit, dass ihre Tochter Elspeth tot ist. Sie ertrank, als der Familienwagen in den Fluss stürzte. Maggie kann sich an nichts erinnern – aber sie wird das Gefühl nicht los, dass irgendetwas an der Geschichte nicht stimmt. Als sie darum bittet, ihren Mann zu sehen, erfährt sie, dass Sean spurlos verschwunden ist. Was ist wirklich an dem verhängnisvollen Tag am Fluss passiert? Wo ist Sean? Und warum kann sich Maggie des Verdachts nicht erwehren, dass ihre Tochter irgendwo, irgendwie noch am Leben ist?
Sehr mysteriös das Ganze.
Zu finden im Goldmann-Verlag
Lucy Foley – Neuschnee
lucy foley-neuschnee
Winter in den schottischen Highlands: Neun Freunde verbringen den Jahreswechsel in einer abgelegenen Berghütte. Sie feiern ausgelassen, erkunden die eindrucksvolle Landschaft und gehen auf die Jagd – doch was als ein unbeschwerter Ausflug beginnt, wird bitterer Ernst, als heftiger Schneefall das Anwesen von der Außenwelt abschneidet. Nicht nur das Gerücht von einem umherstreifenden Serienmörder lässt die Stimmung immer beklemmender werden, auch innerhalb der Gruppe suchen sich lang begrabene Geheimnisse ihren gefährlichen Weg ans Licht. Dann wird einer der Freunde tot draußen im Schnee gefunden. Und die Situation in der Hütte eskaliert …
Den Neuschnee gibt es bei Penguin.
Ruth Ware  – Der Tod der Mrs. Westaway
Abgebrannt, allein und ohne Job – mit gerade mal 22 Jahren ist Harriet Westaway, genannt Hal, am Tiefpunkt ihres Lebens. Da erhält sie den Brief eines Anwalts aus Cornwall: Sie ist im Testament ihrer Großmutter bedacht worden. Hals Großmutter ist allerdings schon lange tot – offenbar liegt eine Verwechslung vor. Aber Hal ist so verzweifelt, dass sie nach Cornwall fährt und sich als die verschollene Erbin ausgibt. Das Erbe entpuppt sich als riesiges altes Herrenhaus inmitten ausgedehnter Ländereien. Doch als Hal entdeckt, dass die Familie Westaway einige sehr dunkle Geheimnisse hat, wird ihr Plan zur tödlichen Gefahr: Denn sie kommt einem Mörder in die Quere, der sich jahrzehntelang in Sicherheit geglaubt hat.
Von Ruth Ware habe ich das Buch Im dunklen dunklen Wald gelesen. Ich fand es okay, vielleicht kann mich der Tod der Mrs. Westaway mehr begeistern.
Erschienen ist das Buch beim dtv
Mel Wallis de Vries – Ich sehe was, was du nicht siehst
ich sehe was was du nicht siehst - mel wallis de vries
Emma ist verschwunden. Das letzte Mal haben ihre Freundinnen sie auf dem Weihnachtsfest gesehen. Seitdem gilt sie als vermisst. Zwar fehlt sie Lilly, Anouk, Bo und Mabel, dennoch beschließen die Mädchen schweren Herzens, den mit Emma geplanten Urlaub auch ohne sie anzutreten. Doch im Ferienort haben die Freundinnen das Gefühl, beobachtet zu werden. Als dann das T-Shirt in Bos Tasche auftaucht, das Emma trug, als sie verschwand, sind alle sich sicher: Emmas Mörder hat es auch auf sie abgesehen!
Von Mel Wallis de Vries habe ich Da waren’s nur noch zwei  gelesen, was ich echt gut fand. Drum bin ich nun auf ihr neues Buch gespannt!
Das waren sie nun. Alle Bücher, die mir in der letzen Zeit positiv aufgefallen sind. Vielleicht ist ja auch eines für euch dabei oder ihr habt vielleicht schon ein paar davon gelesen?
Verratet es mir doch in den Kommentaren, ja? Ich würde mich freuen.
Lasst es euch gut gehen.
Eure Melli
Veröffentlicht unter Allgemein, Book Explorer | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare