Gelesen: Das Paket von Sebastian Fitzek

Niemals mehr, so hatte ich mir geschworen, würde ich ein weiteres Buch von Sebastian Fitzek lesen. Zu abgehoben und zu überladen wirkten einfach die letzten seiner Geschichten auf mich, allen voran mein kritisiertes Passagier 23.

Nun kam es aber, dass ich mit meinem Freund Urlaub am Comer See gemacht hatte und ich zwar ein Buch mithatte, dieses aber sehr langweilig fand. Noch dazu hatte ich dank fehlendem W-lan Probleme auf meine Online-Bibliothek zuzugreifen.

Mein Freund liest sehr wenig. Wenn, dann meistens im Urlaub und so konnte er in den paar Tagen sein Buch beenden, was er sich eingepackt hatte: Das Paket von Sebastian Fitzek. Da ich nun aber dringend Lesestoff brauchte, lieh er es mir aus. Und nun kommt mein Leseeindruck davon. 🙂

img_20190408_132402_0635040296531513713574.jpg

Titel: Das Paket

Autor: Sebastian Fitzek

Genre: Thriller

ca. 330 Seiten.

erschienen bei Droemer-Knaur.

liebevoll kopierter Klappentext

Ihr Postbote bittet Sie, ein Paket für einen Nachbarn anzunehmen. Einen Nachbarn, dessen Namen Sie noch nie gehört haben. Obwohl Sie schon seit Jahren in Ihrer kleinen Straße wohnen.

„Was kann schon passieren?“, denken Sie sich. Und lassen damit den Alptraum in Ihr Haus….

Mein Eindruck

Vielleicht lag es an den langweiligen Lektüren, die ich davor gelesen habe, aber ich fand, dass das Paket wieder zu einem der besseren Bücher von Fitzek gehörte. Dies spiegelt natürlich nur meinen Eindruck wider.

Natürlich ist auch das Paket ein wahrer Fitzek. Spannung und Action auf jeder Seite und an jeder Straßenecke. Die typischen Cliffhanger am Kapitelende sorgen für den Sogeffekt, nur um auf der nächsten Seite festzustellen, dass alles mal wieder ein Bluff war. Und trotz des immer gleichen Aufbaus gefiel mir das Paket und die Geschichte um Emma Stein gut. Vielleicht, weil das Buch nicht so verdreht und überladen wie viele seiner Vorgänger war.

Die Protagonistin macht zwar auch vieles durch (zuviel für meinen Geschmack, ist sie etwa eine Soap-Darstellerin?), aber das Ende oder vielmehr die vielen Überraschungen im Laufe der Geschichte sorgen wirklich dafür, dass man dran bleibt und das Buch nicht weglegen kann.

Das Paket ist kurzweilig und es hat mir wirklich die Rückreise vom Urlaub verkürzt.

Mein Fazit

Endlich mal wieder ein Fitzek, den man entspannt lesen konnte und der nicht zuviel auf einmal wollte.

Nun kommt ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen wollen, erhalte ich davon eine kleine Provision. 
Das Paket: Psychothriller

Habt ihr das Paket schon gelesen? Wie fandet ihr es? Oder habt ihr es noch vor? Hinterlasst mir doch gerne einen Kommentar. 🙂

Alles Liebe wünscht euch Melli!

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Gelesen im März

Der März war lesetechnisch sehr speziell. Ein einziges Buch habe ich geschafft und das hat mir noch nicht mal gefallen.

51LA670wrQL._SX312_BO1,204,203,200_

Es handelte sich um Marc Elsbergs „Gier“ und nach diesem Buch habe ich beschlossen, dass ich erstmal kein Buch mehr vom Autor lesen werde.

Doch man darf niemals nie sagen oder wie war das?!? 😉 Im April habe ich ein Buch von einem Autor gelesen, von dem ich eigentlich auch nichts mehr lesen wollte und es hat mir gefallen. 🙂 Von welchem Buch ich rede und natürlich auch von welchem Autor, das erfahrt ihr morgen! 🙂

Habt einen schönen Tag!

Eure Melli

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Lesestatistik | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Happy Weekend!

Ich wünsche allen Messebesuchern ganz viel Spaß und allen Daheimgebliebenen ein schönes Wochenende mit ganz tollen Büchern! Leipzig sieht mich nächstes Jahr wieder. ^_^

Eure Melli

https://www.patreon.com/posts/25165137

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare