Gelesen im Mai

Hallo ihr Lieben!

Der Wonnemonat Mai sorgte dafür, dass ich wieder in einen guten Leserhythmus rutschen konnte. Niemand weiß warum. Noch dazu kam ich auf ganze 4 Bücher, von denen mir die meisten zusagten.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Machen wir uns nichts vor, die Biografie von Maeve Brennan war mein Lesehighlight im Mai. Ich bin immer wieder überrascht, wieviel man sich doch alles aus Büchern mitnehmen kann. Noch dazu konnte ich dadurch eine bemerkenswert sympathisch irische Auswanderin kennen lernen.

Auch das Buch Wie uns Reisen glücklich macht hat mir gut gefallen, denn hin und wieder in die Ferne abzudriften empfinde ich nicht als verkehrt.

Der Juni steht nun im aktuell bei mir im Zeichen von Sci-Fi und Fantasy. Ich bin mal gespannt welches Genre noch dazu kommt.

Aus welchem Genre lest ihr denn gerade schönes?

Einen gemütlichen Samstag wünscht euch Melli

Werbeanzeigen
Veröffentlicht unter Allgemein, Lesestatistik | 3 Kommentare

Gelesen: Rock’n Roll Zombies aus der Besserungsanstalt von Bryan Smith

Der Titel und das Cover versprach feinste Trash-Unterhaltung aber habe ich sie auch bekommen?

mvimg_20190530_0954014713136654832424093.jpg

Titel: Rock’n Roll Zombies aus der Besserungsanstalt

Originaltitel: Rock and Roll Reform School Zombies

Autor: Bryan Smith

aus dem amerikanischen von Alexander Rösch

Genre: Horror

ca. 190 Seiten.

erschienen im Festa-Verlag

Liebevoll kopierter Klappentext

Vergewaltigung, Folter und Gehirnwäsche stehen in einer Besserungsanstalt in Southern Illinois auf dem Stundenplan. Statt Jugendliche im Auftrag bibeltreuer Eltern von ihrer Heavy-Metal-Sucht zu befreien, treiben hinter der biederen Fassade zahlreiche kranke Gestalten ihr Unwesen. Eine Direktorin etwa, deren lesbische S/M-Spielchen ständig außer Kontrolle geraten, ein Hausmeister, der sich als Totengräber verdingen muss, um hinterher die Überreste zu beseitigen, und ein Schließer, dem seine Gier nach Sex zum Verhängnis wird.

Und dann gibt sich nach einem Kometeneinschlag auch noch eine Horde mordlustiger Zombies die Ehre …

Mein Eindruck

Sachen gibt es, die gibt es gar nicht! Bevölkern doch mordshungrige Zombies nach einem Kometeneinschlag die MUSI, die musikalische Umerziehungsanstalt South Illinois! Nur eine handvoll Teenager kann es den Untoten zeigen, doch sie haben die Rechnung ohne die sadistische Schulleiterin Miss Huffington gemacht…

Mein erster Schmöker von Bryan Smith und ich fand ihn okay. Die Charaktere wirken alle überzeichnet und klischeehaft, dazu gibt es noch ordentliche Logiklöcher, aber hey, es ist ein kleiner Trash-Horror-Splatter-Band und wer auf Zombiegemetzel steht, der wird kurzweilig unterhalten. Ob ich noch ein Buch von Smith lesen werde, weiss ich nicht. Ab und zu ist so ein Trash ja mal ganz witzig, allerdings bevorzuge ich dann doch eher eine konsequente Story.

Zum Ende hin bekommt die Geschichte übrigens noch eine Wendung, wie ich sie nicht erwartet hätte.

Mein Fazit

Blut, Zombies und auch noch ein bisschen Sex. Mein erstes Buch von Festa Extrem und es konnte mich zwei Nachmittage gut unterhalten, mich allerdings auch nicht vom Hocker gerissen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen Start ins Pfingstwochenende!

Eure Melli

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Horror | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Dem Autotune sei Dank.

Gestern wollte ich meiner besten Freundin den missglückten Auftritt von Madonna beim ESC 2019 in Israel auf YouTube vorspielen, als uns beiden auffiel, dass sich der Gesang Madonnas doch garnicht so schlecht anhörte, fast ganz normal sogar.

Ein Blick auf die sehr ausgewogenen Likes und Dislikes des Videos bestätigte dann aber meine Vermutung und die treffenden Kommentare darunter: Hier wurde der Auftritt nachträglich mit Autotune bearbeitet.

Zum Vergleich ihr Auftritt mit Autotune

und ohne

Liebe Madonna,

ich war immer ein Fan von dir. Du hast mit deiner Musik in den letzten Jahrzehnten bis Anfang der 2000er Maßstäbe gesetzt. Jeder Mensch wird älter und muss sich nicht jedem beweisen, doch sollte man zu einem missglückten Auftritt stehen und sich nicht noch lächerlicher machen. Das hast du doch garnicht nötig oder?

Ich weiß gar nicht, wem das eingefallen ist? Gerade weil das Original doch noch verfügbar ist auf YouTube.

Was denkt ihr darüber?

Ganz liebe Grüße, eure Melli

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare