Gelesen: Die Mühle von Elisabeth von Herrmann

Nach einiger Zeit habe ich mich mal wieder Skoobe zugewandt, der Online-App mit vielen guten E-Books. Dort habe ich „Die Mühle“ von Elisabeth Herrmann entdeckt. Ein Buch, welches ich schon seit längerer Zeit unbedingt lesen wollte. Also zögerte ich nicht lange und habe es mir mal geschnappt!

Die Mühle

Elisabeth Herrmann – Die Mühle

Titel: Die Mühle

Autorin: Elisabeth Herrmann

Genre: Thriller

ca. 440 Seiten.

erschienen im cbj-Verlag

Darum geht es:

The Court – das waren die Coolen. Die Unerreichbaren. Die Helden von Lanas Schulzeit. Wie kann es sein, dass ausgerechnet Lana an eine Einladung zu einem Kurztrip mit der Überflieger-Clique kommt? Jahre, nachdem sie alle ihre alte Schule verlassen haben?

Die Kings und Queens der coolen Clique sind zwar wenig begeistert, als Lana statt ihres siebten Mitglieds bei ihrem Treffen auftaucht. Aber dann überschlagen sich die Ereignisse. Der Trip führt die Clique in eine alte abgelegene Mühle, umgeben von Wildnis. Alles hier scheint für sie vorbereitet zu sein. Nur wer hat eigentlich die Einladungen verschickt? Wer begrüßt sie mit schriftlichen Botschaften, hat seltsame Spiele für sie organisiert? Als der erste der Freunde verschwindet, bricht Panik in der Gruppe aus …

Mein Eindruck

Die Mühle hat mich ziemlich erwischt. Erwartet hatte ich einen soften Jugendthriller, ohne viel Herumgerede. Bekommen habe ich eine spannende, teils verworrene, aber dennoch kurzweilige Geschichte um versnobte Berufsanfänger und undurchsichtige Protagonisten.

Wenn Lana, die eigentlich Helena heißt, aber nur noch mit Lana angesprochen werden möchte (aber warum sollten wir das jemals auflösen…) aus dem langweiligen Städtchen L. kommt, aus dem auch die beliebte Clique aus früheren Zeiten, die sogenannten Courts kommen und gemeinsam zu einem „Wiedersehen“ ins tschechische Karlsbad eingeladen werden und das auch noch von einem anonymen Gastgeber/in, dann sollte Lana & Konsorten und auch dem Leser klar sein, dass da irgendwas nicht stimmen kann.

The Courts sind das typisch gezeichnete Teenie-Grüppchen, die in Filmen/ Serien und Büchern immer glorifiziert werden, weil sie hübsch und stylish sind, die aber IMMER arrogant und herablassend daherkommen. Warum himmelt man solche Menschen an, frage ich mich dann immer, aber egal.

Sprachlich kann sich die Mühle lesen lassen. Die Autorin hat es geschafft, in kurzen knappen Sätzen die Spannung der Geschichte aufrecht zu erhalten. Die Charaktere wurden insgesamt glaubwürdig, wenn auch hier und da arg klischeehaft dargestellt. Dennoch konnte mich, wie schon erwähnt, die Mühle begeistern. Sie hätte mich auch fast bis zum Ende in Ihren Bann gezogen, wenn nur das Ende nicht gewesen wäre. Das wollte nämlich so gar nicht passen und war für mich dann doch zu weit hergeholt. Da auch ein paar Fragen am Ende offen blieben, konnte mich das Buch nicht vollends verzaubern.

Mein Fazit

Spannende Lektüre aus deutschen Landen, der leider am Schluss etwas die Luft und die Kreativität ausgeht.

Jetzt kommt ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision.

 
Die Mühle

Sehr überrascht bin ich, dass die meisten gelesenen Bücher mich bisher im Juli überraschen konnten *freu*. Geht es euch auch so?

Ich wünsche euch einen tollen Tag!

Eure Melli



Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Thriller abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.