Ein Mängelexemplar kommt selten allein…

Hallo ihr Lieben,

leider lässt meine Mai-Statistik noch auf sich warten. Ich weiß nicht, ob es euch auch so gegangen ist, aber der Mai war für mich ein sehr stressiger Monat. 😦

Zum einen habe ich wie wild gebastelt, um ja viele kleine Habseligkeiten zum eigenART-Markt nach Bielefeld mitzunehmen. Letzten Endes habe ich 2 Bilderrahmen und einen Keilrahmen verkauft, was natürlich toll war, die Standmiete aber nicht ansatzweise ausgleichen konnte. Trotzdem hat mir der Tag Spaß gemacht und ich habe das Ganze jetzt unter dem Motto: „fürs Leben gelernt“ verbucht.  Da bin ich weiterhin froh, dass ich meinen Online-Shop habe, der so nebenher läuft.

Geburtstage gab es auch noch und ich wurde als Trauzeugin auserkoren. Momentan bin ich also fleißig am Junggesellinnenabschied planen und habe am Dienstag mit zukünftiger Braut nach einem Kleid für das Standesamt gesucht. Uff…ganz schön viel Auswahl gab es in Bielefeld!

Am Ende wollten wir nach 5 Stunden mit leeren Händen, also ohne irgendwas gekauft zu haben nicht nach hause, da fiel uns noch ein, dass wir ja nach Büchern bei Thalia stöbern wollten!

Gesagt getan und..nun ja, ich habe natürlich wieder zugeschlagen! 🙂

Und wieder welche dazu...seufz. :-)

Und wieder welche dazu…seufz. 🙂

 

Jetzt stelle ich sie einfach mal vor, ja?

Nickolas Butler - Shotgun Lovesongs

Nickolas Butler – Shotgun Lovesongs

Fünf Freunde aus einer Kleinstadt im Norden der USA. Durchs Schicksal auseinandergetrieben, lebt in allen die Sehnsucht nach der Nähe, die sie einst verband. Ein sentimentaler, kraftvoller Roman, der vielstimmig von den großen Themen Freundschaft, Heimat und Liebe erzählt.

Von diesem Buch habe ich schon sehr unterschiedliche Rezensionen gelesen. Da mich aber die ganzen Leserstimmen neugierig gemacht haben und ich den Klappentext reizvoll fand, fiel es jetzt einfach so in den Einkaufswagen. 🙂

Jutta Maria Herrmann - Hotline

Jutta Maria Herrmann – Hotline

Keine Polizei – never ever. So lautet die unumstößliche Maxime der Beichthotline. Aber was tun, wenn eine Anruferin ankündigt, ihr neugeborenes Kind lebendig zu vergraben? Ein schlechter Scherz, konstatiert Chris, Initiator der Hotline, als seine Freunde und Kollegen statt einer Kinderleiche eine lebensgroße Puppe auf dem Friedhof ausgraben. Dann meldet sich die mysteriöse Anruferin erneut und verkündet, dies sei erst der Anfang …

Ein Buch, was ich nun von meinem Wunschzettel streichen kann. Von Hotline habe ich auch einige interessante Rezi’s gelesen. Mal sehen, wie es mir gefällt.

Pakt der Finsternis

Michael Hughes – Pakt der Finsternis

Nach vielen Jahren kehrt Ray Simon in seinen Heimatort Blackwater zurück. Doch der Jugendfreund, den er besuchen wollte, ist spurlos verschwunden. Niemand weiß, wo er steckt und schlimmer noch, niemand will es wissen. Blackwater ist anders geworden – dunkler, kälter einsamer. Dann wird Ray plötzlich von Erinnerungen an grausame Beschwörungszeremonien heimgesucht, ein mysteriöser Mann beginnt ihn zu verfolgen. Ray ahnt, in den heimischen Wäldern lauert das Böse – und nur die junge Kellnerin Ellen scheint auf Rays Seite zu sein…

Da will man mal einen Freund besuchen und was ist los: Keiner zuhause. Echt doof gelaufen. 🙂

Das Buch war ein reiner Spontankauf. Ich hatte weder vom Autor noch vom Titel vorher gehört und bin jetzt gespannt.

Mo Hayder - Die Puppe

Mo Hayder – Die Puppe

Als Zelda Lornton in der psychiatrischen Klinik von Bristol tot aufgefunden wird, glauben alle zu wissen, wer daran schuld ist – der Geist von Beechway, von dem erzählt wird, dass er nachts die Patienten in ihren Zimmern heimsucht und sie dazu treibt, sich selbst zu verletzen, manchmal sogar tödlich. AJ, der verantwortliche Pfleger, will an diese Gerüchte nicht glauben, doch die Klinikleitung hält ihn strikt an, die mysteriösen Vorkommnisse für sich zu behalten. Als dann der psychisch schwer kranke Isaac Handel unerwartet entlassen wird, hat AJ einen Verdacht. Isaac ist ein verurteilter Mörder, der seine Eltern auf brutale Weise umgebracht hat. Nach seiner Entlassung ist er plötzlich unauffindbar. Plant er erneut zuzuschlagen? AJ sucht Hilfe bei Detective Inspector Jack Caffery, der ganz und gar nicht an Geister glaubt …

Von Mo Hayder habe ich sehr gute und leider auch schlechte Bücher gelesen. Ich hoffe, dass „Die Puppe“ zu einem der besseren zählen wird.

Alex Kava - Menschenleer

Alex Kava – Menschenleer

Eine geheimnisvolle Landkarte führt FBI Special Agent Maggie O’Dell bei Ermittlungen in die verlassenen Wälder am Rande eines Highways. Mithilfe ihres engagierten und attraktiven Kollegen Ryder Creed macht sie dort einen grauenhaften Fund. Handelt es sich um das Leichenversteck eines Serienmörders? Kurz darauf erhält Maggie erneut einen Hinweis, der ihr klarmacht: Sie selbst ist die Hauptfigur im tödlichen Katz-und-Maus-Spiel eines gnadenlosen Killers …

Erst jetzt habe ich Döspaddel festgestellt, dass es sich um den 11. Teil der „Maggie O’Dell-Reihe“ handelt und natürlich habe ich noch keine vorherigen Teile gelesen! Mal sehen, ob ich gut rein komme! 🙂

Dennis Lehane - Shutter Island

Dennis Lehane – Shutter Island

Im Sommer des Jahres 1954 nehmen die US-Marshals Edward Daniels und Chuck Aule Ermittlungen im Ashecliffe Hospital auf, einer Klinik für psychisch kranke Schwerverbrecher, untergebracht auf einer Insel vor der Küste von Masachusetts: Shutter Island.

Rachel Solando, eine Kindsmörderin, ist spurlos aus ihrer verschlossenen Zelle verschwunden. Als ein Hurrikan aufzieht, sind die beiden Marshals auf der Insel gefangen. Doch ist die Jagd nach Rachel Solando wirklich der einzige Grund, aus dem Edward Daniels nach Shutter Island gekommen ist?

Ein Glücksgriff! Da ich den Film sehr gut fand, kam ich jetzt um das Buch nicht drumherum.

Jesmyn Ward - Vor dem Sturm

Jesmyn Ward – Vor dem Sturm

Ein Hurrikan braut sich über dem Mississippi-Delta zusammen. Esch und ihre drei Brüder sind Halbwaisen. Sie wohnen in einer Hütte am Rande des Waldes und kämpfen gemeinsam ums Überleben: Mit kleinen Diebstählen halten sie die Familie über Wasser. Als Esch merkt, dass sie schwanger ist, weiß sie nicht, wem sie sich anvertrauen kann. Unterdessen wird das Wetter drückender und drückender, ein Sturm zieht auf. Trotz aller Widrigkeiten stehen die vier Geschwister unverbrüchlich zueinander. Nach dem dramatischen Unwetter sammelt die Familie ihre Kräfte, um einem neuen Tag ins Gesicht zu sehen. Es ist der Tag nach Katrina.

Auch ein Spontankauf. Der Klappentext sprach mich sofort an. Ein Buch, was ich gerne so bald wie möglich anfangen möchte zu lesen.

Dean Koontz - Abgrundtief

Dean Koontz – Abgrundtief

Bereits die erste Begegnung mit einem als Cowboy ausstaffierten Fernfahrer lässt Odd Thomas nichts Gutes ahnen: Mit knapper Not entkommt er einem Mordversuch. Neugierig geworden, verfolgt er den Cowboy – und stößt auf eine unmenschlich grausame Sekte, deren blutrünstige Pläne er um jeden Preis vereiteln muss.

Leider gehört auch das 8. und letzte Buch zu einer Reihe, es ist nämlich der 6. Teil der „Odd Thomas-Reihe“. Aber der Klappentext klang sooo gut… 🙂

Das waren meine Neuzugänge aus der Mängelexemplar-Kiste!

Da ich morgen für 3 Tage Heidelberg unsicher machen werde, wird die Mai-Statistik am Montag erscheinen.

Als Reiselektüre habe ich „Vor dem Sturm“ von Jesmyn Ward auserkoren. Die Busfahrt muss ja schließlich sinnvoll genutzt werden! 🙂

Kennt ihr eines dieser Bücher? Ich freue mich auf eure Kommentare. 🙂

Drückt mir die Daumen, dass das Wetter nicht allzu schlecht werden wird…

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Eure Melli

Merken

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Neuzugänge abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Ein Mängelexemplar kommt selten allein…

  1. Katja schreibt:

    Von Alex Kava hab ich schon einige aus der Serie gelesen, haben mir gut gefallen. Viel Spaß in Heidelberg, ist ne schöne Stadt.

    Gefällt 1 Person

    • Melanie schreibt:

      Hey Ho, Katja,
      Danke danke! 😊
      Jaaa, Heidelberg war wirklich zauberhaft anzusehen. Da möchte man am liebsten gleich wieder hin. Nur das Wetter war sehr wechselhaft, aber ich habe das Beste draus gemacht.
      Liebe Gruesse

      Gefällt 1 Person

  2. Kerstin schreibt:

    Hej Melanie,
    hast du eigentlich schon von der Krimiwoche bei Facebook gelesen? Wäre das nicht auch was für dich. Schau mal auf http://krimiwoche.de/
    LG Kerstin

    Gefällt 1 Person

    • Melanie schreibt:

      Huhu Kerstin,
      eigentlich hatte ich diese Woche vor, bei einer Fantasy-Leserunde von whatchareadin teilzunehmen. Da mich aber momentan kein Fantasybuch richtig reizt, mache ich jetzt einfach bei der Krimiwoche mit! Vielen Dank für den tollen Tipp! 😃

      Gefällt 1 Person

  3. booksandmore81 schreibt:

    Hi Melanie 🙂 Shotgun Lovesongs ist wirklich ein sehr schönes Buch 🙂 du hattest ja glaub ich meinen Artikel darüber auch gelesen 🙂 Ich bin gespannt, wie dir das Buch gefällt.
    LG
    Sindy

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s