Mel hat gelesen: Die Spur ins Schattenland von Jonathan Stroud

Jonathan Stroud - Die Spur ins Schattenland

Jonathan Stroud – Die Spur ins Schattenland

Huhu!

Schon seit längerem bin ich ein großer Fan von Jonathan Stroud und seiner „Bartimäus-Reihe„. Weil ich diese so toll fand und auch noch finde, stöberte ich mal so herum, was der gute Mr. Stroud noch so alles geschrieben hat und erblickte das Jugendbuch „Die Spur ins Schattenland“.

Titel: Die Spur ins Schattenland

Originaltitel: The Leap

Autor: Jonathan Stroud

aus dem Englischen von Bernadette Ott

Genre: Jugendbuch, Fantasy, Drama

erschienen als Taschen- und Hörbuch im cbj-Verlag.

ca. 313 Seiten

Handlung

Bei einem Unfall ertrinkt Charlies Freund Max. Das ist es zumindest, was die Erwachsenen denken und auch Charlies Bruder James glaubt das. Doch Charlie weiß, was sie gesehen hat: Unheimliche Wesen haben Max in ein anderes Reich entführt. In einem Traumland meint sie Max in der Ferne zu sehen. Als sie seiner Spur folgt, wird sie immer tiefer in eine fremde Welt gezogen. Bis diese Welt eines Tages in ihr wirkliches Leben eindringt…

Jonathan Stroud

Jonathan Stroud wurde in Bedford geboren. Er arbeitete zunächst als Lektor. Nachdem er seine ersten eigenen Kinderbücher veröffentlicht hatte, beschloss er, sich ganz dem Schreiben zu widmen. Er wohnt mit seiner Frau Gina und den gemeinsamen Kindern Isabelle, Arthur und Louis in der Nähe von London.

Das Cover

Da es dieses Buch bald in einer Neuauflage geben wird, bin ich froh, es noch mit dem Scherenschnitt-Cover gekauft zu haben. Das Cover vermittelte mir als Leserin eine Düsternis und mich beschlich eine leise Vorahnung, dass es sich bei dem Buch vielleicht nicht unbedingt um ein reines Fantasy-Buch handeln konnte.

Meine Meinung

Das Buch ist, laut Verlag, für Kinder ab 11 Jahren geeignet, meinem Empfinden nach eignet es sich aber besser für (angehende) Erwachsene, denn jüngere Leser könnten bei dem Verlauf der Geschichte enttäuscht und vielleicht auch etwas verstört werden.

Das Mädchen Charlie reist um ihren vermeintlich toten Freund Max wiederzusehen, während ihrer nächtlichen Träume ins Schattenland. Dort begegnet sie mysteriösen Kreaturen und kommt ihrem Freund Max mit jeder Nacht die verstreicht ein kleines Stückchen näher. Gleichzeitig kapselt sie sich von der Aussenwelt, besonders  von ihrer Mutter und ihrem Bruder James, immer mehr ab.

Mir wurde ab der Hälfte des Buches klar, in welche Richtung sich „Die Spur ins Schattenland“ bewegte. Der Schreibstil von Jonathan Stroud hat mir, wie auch in seinen „Bartimäus-Romanen wieder sehr gut gefallen, er konnte mir die Stimmungen, allen voran die Spannung sehr gut übermitteln. Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

Mein Fazit

Ein etwas anderes „Fantasy-Buch“, aufgrund der Thematik für ein älteres Lesepublikum geeignet. Mit einer ganz eigenen, düsteren, aber auch Hoffnung gebenden Geschichte. Ganz ganz toll!

Die Spur ins Schattenland

Von Jonathan Stroud sind ausserdem erschienen:

Bartimäus – Das Amulett von Samarkand (Auftakt der Bartimäus-Reihe)

Lockwood & Co. – Die seufzende Wendeltreppe (Auftakt der Lockwood & Co.-Reihe)

Die Eisfestung

Valley – Tal der Wächter u.a.

Kennt ihr eines der Bücher? Wenn ja, welches?

Einen schönen Donnerstagabend wünsche ich euch! 🙂

Eure Melli

Advertisements

Über Melanie

Ihr findet mich auf Twitter und bei Dawanda. Betreibe außerdem einen Ebay-Shop mit Schwerpunkt Washi Tapes! Liebe es zu lesen und zu basteln!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Buchempfehlungen, Fantasy, Kürzlich gelesen, Kinder- und Jugendbücher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Mel hat gelesen: Die Spur ins Schattenland von Jonathan Stroud

  1. Lilli333 schreibt:

    Hallo,
    Die Spur ins Schattenland fand ich auch gut. Eigentlich fand ich alles gut, was ich von Stroud bisher gelesen habe, vor allem Lockwood & Co. Die Bartimäus-Reihe wartet noch darauf, gelesen zu werden.
    Liebe Grüße
    Lilli

    Gefällt 1 Person

  2. Melanie schreibt:

    Halloechen Lilli! Die Bartimaeus-Buecher sind echt klasse! Bin jetzt auch mal auf die Lockwood-Reihe gespannt! 🙂 Liebe Gruesse!☺

    Gefällt mir

  3. Mina schreibt:

    Hach, das ist auch so ein Buch, das ich schon ewig hier stehen habe, unbedingt lesen will und nie dazu kommen. Heul.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s