Gelesen: Hexenwerk von Tanja Hanika

Wer meinen Blog schon etwas länger liest, der wird bemerkt haben, dass ich ein Fan von den Büchern Tanja Hanikas bin. Sie schafft es nämlich immer Grusel mit ganz besonderem Charme herzustellen. So auch diesmal geschehen in „Hexenwerk“.

mvimg_20190906_1215487263967680590130061.jpg

Titel: Hexenwerk – Die gestohlenen Kinder von Schwarzbach

Autorin: Tanja Hanika

ca. 230 Seiten

Genre: Horror

Darum geht es:

Endlich sind Sommerferien.

Aber die besten Freunde Simon und Linus bringen sich selbst um den Ferienspaß, indem sie die alten, unheimlichen Frauen verärgern, die für sie wenige Sommer zuvor noch die vermeintlich bösen Kinderfresserinnen waren. Einst ein kindischer Gruselspaß, wird die Bedrohung nun real: Die Alten sind tatsächlich Hexen. Aus Kinderfleisch ziehen sie Lebensenergie, um ewig zu leben und ihr böses Werk zu tun.

Um nicht wie die anderen gestohlenen Kinder aus Schwarzbach zu enden, setzen Simon, Linus und ihre Freunde alles daran, die Hexen zu vernichten.Teufelsbuhlschaft, Eiterernte und Hexenkräuterkunde machen die alten Frauen zu mächtigen Gegnerinnen.

Mein Eindruck

Auch hier gilt mir nur zu sagen: Absolute Leseempfehlung. Manche Leser fühlten sich beim Lesen an Stephen Kings „Es“ erinnert, aufgrund des Horror & Coming of Age-Feelings. Mir kam eher die Serie „Stranger Things“ in den Sinn, warum auch immer.

Die Geschichte um Simon, Linus & Co war von Anfang bis Ende spannend und durfte mich am Ende sogar überraschen. Vor allem das Abenteuer, dass die Kinder erlebten ließ mich ordentlich mitfiebern, denn mitunter war es auch ganz schön gruselig und auch etwas grausam.

Mein Fazit

Ihr sucht noch die passende Lektüre zu Halloween? Dann sucht doch die gestohlenen Kinder von Schwarzbach. Sehr spannend meiner Meinung nach.

Nun kommt ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, dann erhalte ich davon eine kleine Provision. Mehr bezahlen müsst ihr dafür nicht. 

 
Hexenwerk: Die gestohlenen Kinder von Schwarzbach

Geht doch mal in meinem Blog stöbern, da findet ihr noch viele weitere Bücher von Madame Hanika. 😉

Bis dahin wünsche ich euch noch ein schönes Wochenende!

Eure Melli

Werbeanzeigen

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft und streame Games auf Mixer und Twitch. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Allgemein, Buchempfehlungen, Horror abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.