Gelesen: Anna von Niccolò Ammaniti

Die Serie habe ich bisher noch nicht geschaut, aber glücklicherweise konnte ich bei einem Gewinnspiel von Arte das Buch zur Geschichte von Anna und ihrem Bruder Astor ergattern. Herzlichen Dank nochmal dafür an Arte.

Das Buch ist im Eisele-Verlag erschienen.

2021-12-14 (2).

Liebevoll kopierter Klappentext

In einem verwüsteten Sizilien macht sich ein mutiges dreizehnjähriges Mädchen auf, seinen entführten kleinen Bruder zu finden. Durch verbrannte Felder, geheimnisvolle Wälder und verlassene Städte, die sich die Natur langsam zurückerobert, bleibt Anna nichts als ein Handbuch, das ihre Mutter ihr hinterlassen hat. Darin deren Anweisungen, wie sie in dieser gefährlichen Welt überleben kann. Doch schnell lernt Anna, dass die alten Regeln nicht mehr gelten und sie neue erfinden muss, wenn sie sich und ihren kleinen Bruder retten will.

Mein Eindruck

Wieder mal ein Buch über eine Apokalypse und wieder mal eine Dystopie, die mir sehr gefallen hat. Ammaniti schreibt schnökellos und unverblümt. Zeigt uns Anna und ihren Bruder in einer verlassenen, dreckigen Stadt und ich hatte Freude daran, die Beiden auf ihrem Weg zur verheissungsvollen kleinen Riesin zu begleiten.

Auf dem Weg begegnen sie freundlichen, aber auch unfreundlichen Menschen, lernen neue Freunde kennen und müssen lernen Abschied zu nehmen.

Bis auf ein paar sehr überdrehte Momente, hatte ich Spass an dem Buch und muss sagen, dass ich bekommen habe, was ich erwartete. Ich freue mich jetzt umso mehr auf die Serie und ob sie mit der Buchvorlage mithalten kann.

Mein Fazit

Unvoreingenommen begann ich mit „Anna“ und wurde positiv überrascht. Für Dystopie-Fans eine kleine Empfehlung.

Jetzt kommt ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provison und ihr unterstützt meinen Blog damit. Mehr bezahlen müsst ihr dafür nicht.


Anna: Roman. Das Buch zur aktuellen TV-Serie

Habt einen schönen Samstag!

Eure Mel

Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft und streame Games auf Twitch. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer, Allgemein, Buchempfehlungen, Dystopie, Horror abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gelesen: Anna von Niccolò Ammaniti

  1. Rina schreibt:

    Klingt gut – hab ich noch nichts mitbekommen – aber landet auf der Wunschliste – und Watchliste😊😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.