Gelesen: Das tote Mädchen von Steven James

Moin moin! 🙂

So langsam klappt es wieder mit mir und dem Lesen. Man muss nur die richtigen Bücher erwischen. Und wenn sie mal nicht so richtig sind, dann sollten sie jedenfalls nicht schlecht sein! 😀

img_20180630_190731_6665718979881960649257.jpg

Titel: Das tote Mädchen

Originaltitel: BLUR

Autor: Steven James

aus dem Amerikanischen von Andreas Brandhorst

Genre: Jugendbuch

ca. 380 Seiten.

erschienen im cbj-Verlag

Darum geht es:

Als ein totes Mädchen im Lake Algonquin gefunden wird, glaubt der 16-jährige Daniel, wie alle anderen auch, dass seine zwei Jahre jüngere Mitschülerin Emily durch einen tragischen Unfall ums Leben kam. Doch bei ihrer Beerdigung hat er eine Vision von ihr, wie sie ihn um Hilfe bittet. Daniel glaubt, dass sie ermordet wurde. Doch keiner will ihm glauben. Es fällt Daniel immer schwerer, zwischen seinen Visionen und der Realität zu unterscheiden. Doch er muss den wahren Killer stellen, bevor dieser wieder tötet …

Mein Eindruck

Das tote Mädchen ist ein spannendes Jugendbuch, welches Spaß gemacht hat, es zu lesen, allerdings  erwarten den Leser auch kaum Highlights in der Geschichte, da diese sehr geradlinig abläuft.

Den Schreibstil des Autors würde ich jetzt mit nüchtern umschreiben. Er beschreibt seine Charaktere kurz und knapp und gibt ihnen dadurch kaum Tiefe. Durch die kühlen Gespräche zwischen Daniel und seinem besten Freund Kyle konnte mir eben aufgrund des knappen Schreibstils die Freundschaft der beiden nicht recht nahegelegt werden. Die Geschichte plätscherte so dahin, was ich persönlich als angenehm empfand (es wurde jedenfalls nichts langweilig), jedoch driftete der Autor oftmals ins Philosophische ab, was zur Handlung und auch zu den Figuren überhaupt nicht passte und fehl am Platze war. Dies zerstörte dann doch etwas den Lesefluss und irritierte mich.

Mein Fazit

Trotz manchmal eigenartigem Schreibstil war „Das tote Mädchen“ ein spannendes Mystery-Jugendbuch für mich und wer gerne Bücher aus dem Gerne liest, der sollte zugreifen.

Jetzt kommt ein Affiliate-Link, der euch nach Amazon führt, solltet ihr auf ihn klicken. Solltet ihr über diesen Link etwas beim großen A kaufen, erhalte ich davon eine kleine Provision.


Das tote Mädchen

Ähnliche Bücher, die mir auch gefallen haben:

Mel hat gelesen: Mary Jane Beaufrand – Dunkle Wasser

Gelesen: Sunshine Girl von Paige McKenzie

Lest ihr gerne Mystery-Jugendbücher?

Liebe Grüße schicke ich euch! 🙂

Eure Melli



Über Melanie

Ich bin Bloggerin und Bastlerin aus Leidenschaft, schreibe Ratgeber und zocke Spiele auf Mixer. :-)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kinder- und Jugendbücher abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.